24.01.16 16:57 Uhr
 202
 

Thailand: Gefundenes Wrackteil gehört wohl nicht zur MH370

Wie ShortNews berichtete wurde am gestrigen Samstag ein Wrackteil an die Küste Südthailands gespült. Experten fragten sich, ob das Teil zum verschwundenen Flugzeug MH370 gehöre, welches am 14. März 2014 abstürzte.

Doch der Absturzort war vermutlich mehrere Tausend Kilometer von Thailand entfernt. Die Luftfahrtexperten einigten sich, dass das Wrackteil nicht zur verschollenen Boeing777 gehört.

Die neue Theorie zum angespülten Metallstück ist nun, dass es sich um die Verkleidung einer japanischen Rakete handelt. Die Untersuchungen dauern insgesamt zwei Tage.