24.01.16 16:57 Uhr
 220
 

Thailand: Gefundenes Wrackteil gehört wohl nicht zur MH370

Wie ShortNews berichtete wurde am gestrigen Samstag ein Wrackteil an die Küste Südthailands gespült. Experten fragten sich, ob das Teil zum verschwundenen Flugzeug MH370 gehöre, welches am 14. März 2014 abstürzte.

Doch der Absturzort war vermutlich mehrere Tausend Kilometer von Thailand entfernt. Die Luftfahrtexperten einigten sich, dass das Wrackteil nicht zur verschollenen Boeing777 gehört.

Die neue Theorie zum angespülten Metallstück ist nun, dass es sich um die Verkleidung einer japanischen Rakete handelt. Die Untersuchungen dauern insgesamt zwei Tage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: milly26
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rakete, Thailand, Flugzeugabsturz, Wrack, MH370, Strömung
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?