24.01.16 10:34 Uhr
 2.274
 

Berlin: Neun Verletzte nach Reizgasattacke in U-Bahn

Am Nachmittag des Freitag geriet in Berlin in der U-Bahn Linie 8 ein Fahrgast mit zwei anderen in eine Auseinandersetzung.

Plötzlich sprühte der Mann seinen Kontrahenten Reizgas ins Gesicht. Als er am Rosenthaler Bahnhof ausstieg, wollte ihn ein anderer Mann aufhalten. Auch diesem sprühte er Reizgas ins Gesicht.

Insgesamt neun Fahrgäste wurden durch das Gas verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bahn, Verletzte, U-Bahn
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Oersdorf: Bürgermeister vermutlich von Rechtsradikalen niedergeschlagen
Bautzen/Görlitz: 912 Straftaten von Flüchtlingen innerhalb von acht Monaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2016 10:38 Uhr von Gothminister
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2016 10:48 Uhr von benjaminx
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Das wär mir aber auch egal, bevor mir der Kopf weggetreten wird.
Kommentar ansehen
24.01.2016 10:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so. Das ist genau das Produkt der Volksangst: Aufrüstung mit Waffen.

Und wenn der andere Typ meint, Rambo spielen zu müssen, dann hat er vollkommen selbst schuld, wenn er sich jemanden mit einer Waffe in den Weg stellt, und die volle Breitseite abbekommt
Kommentar ansehen
24.01.2016 11:29 Uhr von OrionX
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut, so kann man eine wilde Neandertaler-Horde stoppen.
Kommentar ansehen
24.01.2016 12:24 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2016 13:45 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Wieso haben die 6 Unschuldigen denn keine Zivilcourage gezeigt und haben den Streit unterbunden? Also damit sind die nicht unschuldig... nächstes mal lassen die es vllt nicht so weit kommen!
Kommentar ansehen
24.01.2016 13:54 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Shit Happens....

Aber es war zum glück nur Reizgas, stellt euch mal vor er hätte eine scharfe Knarre gezogen und hätte wild um sich geschoßen. Dann hätte es tote geben können.....



[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
24.01.2016 14:12 Uhr von shirasaya
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

Genau auf den Punkt gebracht!
Kommentar ansehen
24.01.2016 16:36 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@langer Name: Das hat nichts mit Zivilcourage zu tun! Reizgas ist eine Waffe und wer unbewaffnet ist, sollte sich nie mit bewaffneten Menschen anlegen. Ganz abgesehen davon dass Reizgas zwar durchaus sehr unangenehm ist, aber - soweit man es nicht direkt in die Augen bekommt, auch nicht arg viel anrichtet.
Kommentar ansehen
24.01.2016 17:07 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die neue Serie: "SN-User - Helden der Zivilcourage!" Hier lautstark eine Einmischung der Unbeteiligten verlangen, sich in Konfliktsituationen aber wahrscheinlich nicht mal trauen, die Polizei zu rufen - Das Handy könnte euch ja weggenommen werden.
Kommentar ansehen
24.01.2016 22:36 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA: manchmal sind die Einstellungen hier wirklich merkwürdig

der eine behauptet sie hätten keine Zivilcourage gezeigt und deshalb wären sie schuldig

der nächste behauptet sich einem bewaffneten Mann unbewaffnet entgegenzustellen ist dumm

waren diese sechs dann jetzt schlau, weil sie sich nicht eingemischt haben oder schuldig weil sie sich nicht eingemischt haben

anderes Beispiel: hier gab es so eine News wo es darum ging, dass ein Vater seine Tochter gegen einen potentiellen Ausländischen Vergewaltiger verdteidigt hat

aber keiner hat sich daran gestört das das Mädel dem vorher ihre Handynummer gegeben hat und auch nach gesagt hat, wann sie Schulschluss hat

der Ausländer ist der Alleinschuldige die Verteilung von Mitschuld ist unerwünscht

hier wiederrum wird die Mitschuld großzügig verteilt und es gibt keinen Alleinschuldigen

das ist wirklich manchmal nicht mehr nach zu vollziehen wie manche hier denken
Kommentar ansehen
25.01.2016 19:07 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Also für unterschiedliche Meinungen kann ich ja nix :-)

Ich finde aber, wenn man sieht, dass sich 3 Leute da gegenseitig an die Gurgel gehen, dann kann man schon mal schauen, dass man ein paar Leute zusammen bekommt und die 3 Leute voneinander trennt, mir egal obs Ausländer sind oder nicht... Wenn man nicht dazwischen geht und einer eben, wie jetzt passiert, Reizgas auspackt, muss man sagen, Pech gehabt, hätten die was unternommen, wäre nix passiert...

Zu dem Beispiel, das du angibst, eine Frage: Wie alt war das Mädel? Wenn das noch eindeutig ein Kind war, dann hat der Drecksack, der sich an die ran gemacht hat, ordentlich eins aufn Deckel verdient. Wenn die aber vllt schon 17 oder 18 war, mein Gott, die wollte es halt und der Vater hat halt überreagiert. Wenn ich das als Passant sehe, würde ich dennoch versuchen irgendwas zu unternehmen und die zu trennen.
Schade, dass du hier versuchst Ausländer weniger wert sein zu lassen, als Einheimische...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?