23.01.16 16:28 Uhr
 985
 

Modellbahnen: Umsätze von Märklin und Fleischmann stark rückläufig

Die Hersteller von Modellbahnen haben schon seit längerer Zeit große Schwierigkeiten mit dem Verkauf ihrer Artikel. In den Kinderzimmern ist kaum noch eine Modelleisenbahn zu finden.

Die Modelleisenbahn-Holding (Salzburg/Österreich), zu der die bekannten Marken Fleischmann und Roco gehören, musste einen Umsatzrückgang von sechs Prozent hinnehmen. Der Umsatz 2015 belief sich damit auf nur noch 47,5 Millionen Euro.

Ähnlich schlecht sieht es bei Märklin (Göppingen/Baden-Württemberg) aus, hier ging der Umsatz im letzten Jahr um zwei Millionen Euro auf 96 Millionen Euro zurück. Die Entwicklung der Kinderlinie "My World" verlief schlechter als erhofft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Model, Nachfrage, Rückgang, stark, Eisenbahn, Märklin
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2016 16:34 Uhr von Borgir
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Nachrichten kommen wirklich laufend und sind echt schade. Die Zeiten der Modellbauer, als es noch ein paar mehr gab, sind wohl vorbei
Kommentar ansehen
23.01.2016 16:40 Uhr von HC-9
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Liegt wohl daran dass sich Kinder die Preise nicht leisten können.
Als Kind habe ich viele DC Comics gelesen.
Ich behaupte mal die liest auch kaum noch ein Kind.
Zum einen weil sie viel Düster geworden sind und zum anderen
weil die Preise auf ein zehnfaches geklettert sind.
Kommentar ansehen
23.01.2016 16:44 Uhr von derBasti85
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr Schade, ist wohl heutzutage nicht mehr in.
Kommentar ansehen
23.01.2016 16:50 Uhr von no_trespassing
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Modelleisenbahn - für all die coolen Checker, die mit umgedrehten Kappen rumlaufen, ist das doch nix.
Das Smartphone mit Apps ist das einzige, was die brauchen.

Modelleisenbahn und Hobbybastlereien sind Bespaßung für das bürgerliche Lager. Und das stirbt zunehmend in Deutschland aus.
Erwachsene, die sich Kindjeitsträuem erfüllen machen unter Garantie 70-80% der jetzigen Kundschaft noch aus. Eine Modellseisenbahn als Weihnachtsgeschenk, das wird vom tonangebenden Prekariats-Jugendlichenlager als völlig uncool belächelt.
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:36 Uhr von certicek
</