23.01.16 16:03 Uhr
 1.242
 

Lehren der Kölner Silvesternacht - Cartoons sollen Flüchtlingen helfen

Als eine Lehre der Kölner Übergriffe an Silvester, versuchen deutsche Behörden nun mit verschiedenen Zeichnungen Flüchtlingen deutsche Sitten näher zu bringen. Auf einem dieser Bilder ist zu sehen, wie ein Mann einer Frau an den Hintern greift, während das Bild mit rotem Marker durchgestrichen ist.

Unter dem Bild ist zu lesen: "Keine verbale oder körperliche sexuelle Nötigung von Frauen, egal welche Kleidung sie tragen." Kritiker der Kampagne sagen, dass sich Gesetze um den Schutz von Frauen kümmern sollten, keine Faltblätter oder Hinweistafeln.

In manchen Städten gibt es mittlerweile Benimmunterricht für Flüchtlinge, so etwa in Hermeskeil, wo Migranten an einer 30-minütigen Klasse teilnehmen müssen. Außerdem müssen Flüchtlinge 10 Regeln lesen und diese dann unterschreiben. So dürfe man etwa nur mit Badebekleidung schwimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Asylbewerber, Silvesternacht, Schilder
Quelle: foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2016 16:31 Uhr von soulicious
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Güte, das ist so primitiv dass es beim anschauen schon weh tut.

Leute denen man solche ich sag mal "instinktiven" Anstandsregeln erst noch auf Grundschulniveau beibringen muss, sollen also diejenigen sein, die Deutschland eines Tages sozial und wirtschaftlich bereichern sollen? Na, dann Danke Frau Merkel.^^
Kommentar ansehen
23.01.2016 16:47 Uhr von Crixus
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Du großer Gott das kann doch nur als Scherz gemeint sein.
Stell sich einer mal vor soetwas wird in Nachrichten anderer Länder gezeigt.
Das ganze Land / Volk wird zu Gespött der Welt.
Ich versteh es einfach nicht. Wie kann man sowas ernst meinen??
Bitte lass mich nur träumen uns bald aufwachen.

[ nachträglich editiert von Crixus ]
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:01 Uhr von kannstmichmal11
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
das Bild ist gut, nur den dritten Mann der hinter dem Grabscher steht und bei sowas gleich mit nem Knüppel eins über die Birne zieht sollten sie auch mit drauf drucken!

[ nachträglich editiert von kannstmichmal11 ]
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:21 Uhr von Nox-Mortis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Scharia: Hand ab, fertig
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:23 Uhr von ghostdog76
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das interessiert die Flüchtlinge einen SCHEISS ! wie naiv kann man sein ?!???
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:26 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Auf die Idee einem Dieb zu erklären daß er nicht stehlen darf, kann auch nur ein Gutmensch kommen.

Was der benötigt ist ein "Zettel", an den er noch lange "denkt".
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:27 Uhr von JoeCoolone
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig ist die Unterschrift. Möglichst in 6 Sprachen. Folgender Text:

WENN DU DAS MACHEN DANN DU AB NACH HEIMAT!
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:29 Uhr von Winkle
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und peinlich ist es zudem...

Die müssen uns für absolute Vollidioten halten...
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:40 Uhr von Richy1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich wäre eher dafür, in den Zug packen und ab in die Heimat...Tippen den ganzen Tag auf dem Handy rum also können sie sich auch Informieren wie man sich jetzt zu verhalten hat.Aber besser ist noch mehr Geld für dumme Nüsse für die zu verschwenden
Kommentar ansehen
23.01.2016 17:58 Uhr von Katerle
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
was sind das für Fachkräfte
denen man erstmal Regeln erklären muss
die hierzulande schon in der früheren Kindheit bekannt sind ?!
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:13 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Fürs erste kann man einen Zusatz im Asylantrag anheften , eine Verpflichtung sich moralisch im Sinne der hiesigen Sitten zu verhalten , mit Unterschrift.
Dürfte doch kein Problem sein für Leute die es ernst meinen.
Wer dagegen verstößt tut das dann in eigener Verantwortung und wird bestraft.
Das kommt allen friedlichen Flüchtlingen zu gute.
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:20 Uhr von derBasti85
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mich noch nie so sehr geschämt deutscher zu sein.
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:27 Uhr von Borgir
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:31 Uhr von dashandwerk
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so sind sie unsere Politiker.
Probleme treten auf dann wird ein Gremium einberufen welches aus Leuten besteht die in der Schule nur tanzen und klatschen hatten. Die kommen auf die glorreiche Idee ein paar Bildchen zu malen.
Sollte dieses nicht fruchten wird in den Flüchtlingsheimen die stille Treppe eingeführt oder die Flüchtlinge müssen ihre Aggressionen fort tanzen.

Ich liebe diese tollen Politiker.

Mal was grundsätzliches.
95% solcher Vorgänge werden nicht von Flüchtlingen verübt diese Menschen sind froh dem Krieg entkommen zu sein.
Es sind Migranten die sich so verhalten.
Darum mein Motto.
Ja, zu Flüchtlingen.
Nein, zu unkontrollierter Zuwanderung.


[ nachträglich editiert von dashandwerk ]
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:34 Uhr von fixxxfoxxx
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2016 19:15 Uhr von CyranoHercules
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass ein einziger Satz, in gängige Sprachen übersetzt nicht reicht: "Verhalte Dich wie ein Gast!"

[ nachträglich editiert von CyranoHercules ]
Kommentar ansehen
23.01.2016 19:18 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
klar, der moslem im dschihad hört dann auch auf. die frauen sind in der nacht noch "glimpflich" davon gekommen. normaler weise werden ungläubige frauen vergewaltigt um sie zu schwängern. gehört zum dschihad! leider merkt keiner, das wir hier im heiligen krieg sind. fällt halt nicht so auf, wenn man den lümmel statt ein gewehr benutzt.

[ nachträglich editiert von svizzy ]
Kommentar ansehen
23.01.2016 19:33 Uhr von AMB
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wie gesagt ich verstehe es nicht, warum für die gleiche Tat verschieden Geahndet wird und das vom Täter abhängt.

Wenn ich mir das erlaubt hätte, würde ich vermutlich Sicherheitsverwahrt und unter Drogen gesetzt, damit ich ja ganz brav und artig bin. Die bekommen statt dessen dann die Aufenthaltsgenehmigung und einen Kartoon, der sie immer an diese Schöne Zeit erinnern wird.

Die Idee von CyranoHercules finde ich gut.

Verhalte dich wie ein Gast und wir sind Gastfreundlich.

Wie ein Feind und ....
Kommentar ansehen
23.01.2016 19:48 Uhr von fixxxfoxxx
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
AMB,
wenn man wie ein Gast empfangen wird, sollte es auch keine Probleme geben.
Aber was die Merkel gerade so treibt, da weißt kein Flüchtling gerade wo er dran ist.
Diese haben einfach nur angst, in Deutschland getötet zu werden, weil die Flüchtlinge einfach nicht wissen, wie es weiter geht.
Kommentar ansehen
23.01.2016 21:52 Uhr von Rongen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so deutsch, noch deutscher kann man nicht sein, Benimmregeln unterschreiben....
Kommentar ansehen
23.01.2016 22:49 Uhr von fixxxfoxxx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
DerRote
:)
Diesen Witz machen die flüchtlinge bestimmt unter sich auch über dieses Foto und werden es einfach nur als armutszeugniss zur seite legen.
:)


Aber gut erkannt :)

Was aber nicht heißen soll das es auch wirklich so ist.
Als ich das Bild angeklickt habe, habe ich das selbe gedacht :)
Bei mir war es also so (^_^)
Kommentar ansehen
24.01.2016 00:16 Uhr von derBasti85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man halt doch mal deine scheiß Fresse, du nervst!
Kommentar ansehen
24.01.2016 05:22 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fixxfoxxx

Also ganz im Ernst, die die ankommen wissen selbst, daß sie geflohen sind und Ihre Widersacher auch. Daß jetzt beide wieder hier sind ok. Nur warum lassen wir uns auf der Nase herumtanzen. Wer ein Verbrechen begeht, hat es begangen und solte belangt werden. Wer sich anständig benimmt durch kommen. Wenn jedoch das nicht gewährleistet wir, sondern man den Eindruck erweckt da zusehen zu wollen, dann muß es schief gehen. Es fängt da an, wo jemand unsere Sprache verrät und hört da auf, wo ein anderer unsere Frauen vergewaltigen läßt und, da ich genau weiß wie es ist, wenn man im Ausland ist, kann ich das umgekehrt auch nachvollziehen. Trotzdem hat man es viel leichter, wenn jeder weiß, daß er keinen Freibrief hat. Dann achtet man einander mehr. Weil ganz im Ernst, keiner von diesen Knilchen frägt vorher eines der Opfer - bist Du Moslem. Wenn eine Moslem ist und man vergewaltigt sie und sie hat strenge Eltern, dann kann es sein, daß das Ihr Tod ist. Bei mir wäre der Kerl dran. So lange ich mich auf die Polizei verlassen möchte muß ich mir die Finger nicht schmutzig machen, weil ich weiß nicht ob ich mich bremsen kann, wenn ich mal los lege. Aus dem Grund hab ich aufgehört mich mit anderen zu kloppen, weil ich bemerkt habe, daß man ohne mit der Wimper zu zucken ziemlich böse zulangen kann, wenn man erst mal sauer ist. Und es einem danach Leid Tut. Wobei bei Massenvergewaltigern tut mir nichts mehr Leid, weil ich da der Meinung bin, jeder von ihnen läd eine Vielfache Schuld auf sich, da das Opfer nicht mehr aus kann.

Was die Frau Merkel betrifft, so sehe ich nicht so genau wo sie das Kommando gegeben hat zu Verschleihern und wo es andere waren. Das Vereiteln von Strafverfolgung jedoch halte ich für ein Verbrechen am Volk. Wer da genau in die Bresche schlägt ? Ich glaube nicht daran, daß es nur einer ist, sondern eine Gruppe. Selbst so wie es in Köln gelaufen ist, würde ich sagen, daß der Abend beidseitig geplant war.

Vermutlich eine Mannschaft im Einsatz, die nicht gern um Verstärkung bittet, weil sie es als eigenes Versagen sehen und vielleicht war die Reserve, von der jetzt gesprochen wurde nicht wirklich vorhanden. Auf alle Fälle darf es nicht sein, daß Frauen Polizisten um Hilfe Bitten und die sich raus halten. Wenn dann wirklich der Mob gegen die Polizei kämpft, bin ich eher dafür, daß wir da so rein gehen, daß alle von wem immer auch, auf die Wiese verbracht werden, dort können sie dann von ein paar Beamten erfaßt werden. Straffrei würde bei mir ganz sicher kein Vergewaltiger oder Massenvergewaltiger sein.

Ich hoffe, daß das jetzt auch umgesetzt wird. Zumindest hört es sich so an, als wenn sie in Hamburg schon etwas mehr in die Richtung gehen. In Bayern mache ich mir deshalb keine Sorgen und selbst in Baden-Württemberg ebenso weniger. Denke in NRW möchte ich das nicht so sagen. Vor allem muß man eben für Sicherheit sorgen und zwar nicht nur für uns für alle. Nur weil sagen wir mal 7-20% der Migranten vielleicht keine echten sind, heißt das noch lange nicht, daß alle so verderbt sind wie Jene am Silvester Abend.

Warten wir es ab, wie sich das ganze entwickelt. Immerhin hängen davon sehr stark die Wahlergebnisse ab. Grün kann man schon wegen Frau Roth als Mann nicht wählen, sogar nicht wenn man sehr für die Umwelt ist. Weil ich mag es halt nicht wenn die Leute ihren Kopf nicht so gut einsetzen können und wiederholt etwas für die Umwelt durchsetzen, daß genau das Gegenteil des Gewünschten bewirkt. (So ein ganz einfaches Bsp. Biosprit - Umweltschaden!)
Kommentar ansehen
24.01.2016 11:47 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AMB,
ich bin auch dafür, das man vornerein die flüchtlinge registrieren hätte sollen und so weiter.
Auch das Flüchtlinge sicher und gut Verteilt wären in EU mit der garantie das diese nicht Integriert werden (das wollen sehr sehr sehr viele Flüchtlinge auch nicht) und später in Ihre Heimat zurück kehren können.
Was aber nicht heißen soll, das man den Flüchtlingen die hier sind kein deutsch bei bringen soll, oder die Deutsche Kultur bisschen näher bringt.
Ich denke dann hätten auch viele EU statten mitgemacht.
Aber so. Geht EU unter.
Merkel will diese aber unbedingt Integrieren. Neue Arbeitskräfte und so ;)

AMB,
du weißt was gerade Erdogan so treibt. Welche Menschenrechte er verletzt. Und was sein Ziel ist.
Und alle die dagegen sind, werden eingespeert, verfolgt, getötet. Weil er auch die Polizei kontrolliert und alles andere auch kontrollieren will.

Merkel:
Alles was Erdogan Politisch erreichen will, hat die Merkel schon.
In der Türkei hat keiner was zu sagen kein Richter keiner.
In Deutschland ist das schon so. Was in Deutschland passiert auch mit der Polizei oder Sicherheit. Die Merkel lenkt alles. Nichts passiert ohne Grund. Wenn eine AfD and die Macht kommt mit Petry, dann nur weil es Merkel will.
Erdogan will so werden wie Merkel. Alles kontrollieren. Auch die Polizei.

Heute sind in der SPD, CSU, CDU viele gegen Merkels Politik.
Und viele Deutsche und Integrierte ausländer in deutschland sind gegen Merkels Politik.
Aber keiner kann was dagegen machen. Denn Merkel hat die Kontrolle.
Das will Erdogan auch erreichen. Das system komplett kontrollieren und hat Merkels unterstützung dafür.

Alles was wir bei Erdogan sehen und er erreichen will, hat die MErkel schon erreicht und kann vieles sogar vertuschen oder verdrehen das man denkt die Polizei ist schuld, Jäger ist schuld.
Und die Medien machen brav mit.

Wer Merkels Politik verstehen will, muss sich nur Erdogan angucken.
Dann weist man wer die schuldigen sind.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?