23.01.16 11:44 Uhr
 377
 

Venezuela und das Öl - Inflation von 720 Prozent droht

Venuzela droht nach Berechnungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für dieses Jahr eine Inflation von 720 Prozent. Dabei lag die Teuerung auch 2015 mit 275 Prozent bereits weltweit an der Spitze. Die Wirtschaft des Landes dürfte in diesem Jahr um acht Prozent schrumpfen.

Venezuela macht der niedrigere Ölpreis zu schaffen, auch wenn es dem Land vor dessen Verfall wirtschaftlich bereits nicht gut ging. Das Gros seines Staatshaushaltes bestreitet das Land aus dem Verkauf von Öl. In Venezuela lagern die größten Ölreserven der Welt.

Jüngst hatte der sozialistische Präsident Nicolás Maduro den Wirtschaftsnotstand ausgerufen, wogegen sich das von der Opposition beherrschte Parlament stellte. Diese argumentiert, dass derlei Maßnahmen vor allem die Privatwirtschaft treffen würde. Sie will die Aufhebung von Beschränkungen erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Öl, Venezuela, Inflation
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2016 13:22 Uhr von xarxes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@HalloSN
Dann schreib die Fehler doch einfach mal mit auf, dann könnte Starstalker die Fehler verbessern lassen.
Kommentar ansehen
23.01.2016 14:07 Uhr von hasennase
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die armen menschen werden noch jahrzehnte für die kranken sozialistischen experimente leiden müssen.
Kommentar ansehen
23.01.2016 14:14 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@xarxes: Oder die checker würden die Artikel mal VORHER lesen! Was da teilweise durchgeht ist unter Förderschulniveau.

Scheiße dass es zu shortnews keine Alternative gibt sonst würde ich mir diese Mischung aus brauner Suppe und scheißnews nicht antun!
Kommentar ansehen
23.01.2016 14:25 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache, Maduro und seine Sippe können sich weiterhin die Taschen füllen, gelebter Sozialismus.
Kommentar ansehen
23.01.2016 18:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das alles nur, wegen des Ölkrieges zwischen Saudi-Arabien und den Fracking-Gesellschaften in den USA. Die Saudis wollen die in die Pleite treiben und fördern wie bescheuert, trotz des niedrigen Preises.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?