23.01.16 10:54 Uhr
 164
 

Frankreichs Wirtschaftsminister warnt vor dem Scheitern Europas

Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron erwartet sich von der Europäischen Union mehr Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Demnach sei das Aufrechterhalten des Status quo der "beste Weg, Europa niederzureißen." Man müsse "das europäische Projekt vollenden", sagte er.

Demnach forderte Macron, dass man in Europa eine gemeinsame Verteidigungs- und Sicherheitspolitik schafft, als auch die Finanz- und Wirtschaftspolitik tief in die EU verankern solle. Vor allem die "Sicherheits- oder Flüchtlingspolitik sei immer noch extrem fragmentiert und heterogen."

Im Kern plädierte er für eine bessere Überwachung der Außengrenzen Europas und sprach sich ferner für ein gemeinsames europäisches Asylrecht aus. Dabei müsse man auch die Sicherheitskräfte und Nachrichtendienste auf europäischer Ebene koordinieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Scheitern, Wirtschaftsminister
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-IS-Sexsklavin zur UN-Sonderbotschafterin für Frauenrechte ernannt
Österreich: türkische Familien wollen das Land verlassen, wenn sie Geld bekommen
"Rechtsnationale und Rassisten" treten für die AfD in Mecklenburg-Vorpommern an