23.01.16 10:10 Uhr
 283
 

Eines der größten deutschen Steuerverfahren endet wohl mit einem Deal

Er soll seine beiden Töchter mit einer Villa, einer halben Karbikinsel und einem Gestüt in Oberbayern beschenkt haben. Schenkungssteuer zahlte er dafür indes nicht. Die Rede ist von Curt Engelhorn, dem einstigen Konzernchef der Boehringer-Mannheim-Werke und seiner Familie.

Gegen diese wurde drei Jahre lang aufwendig ermittelt. So gab es 2013 mehrere Durchsuchungen von Wohnungen und bei den Anwälten der Familie. Vorübergehend landeten die beiden Töchter und der Finanzverwalter sogar in Untersuchungshaft. Viele der Vorwürfe sind inzwischen allerdings verjährt.

Die Familie selbst räumte ein, dass sie für 108 Millionen Euro keine Schenkungssteuer gezahlt habe. Daher soll gegen die Töchter ein Strafbefehl zur Zahlung von 720 Tagessätzen über jeweils 3.000 erlassen werden. Hinzu kommt eine Steuernachzahlung von 145 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Deal, Schenkung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 14 Tote durch Unwetter und Überschwemmungen
Report: Grundrechte werden vor allem von Geheimdiensten und Staat bedroht
Polizei: Wiederholungstäter versteckt sich unter Autos und begrapscht Frauenfüße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2016 10:16 Uhr von OO88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nach Abzug der 3 Jahre Ermittlungen bleiben 3,34 .- Euro. Last doch den Reichen ihr Geld.
die 145 Mio wandern sonnst nur in kommt kommt kommt aus aller Welt zu uns Projekte
Kommentar ansehen
23.01.2016 11:47 Uhr von wilhelmtell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Merkst was? Stinkreich oder Zugezogen musst Du sein. Dann hilft Dir auch der Rechtsstaat. Und 150 Mio. Nachzahlung und Strafe bei 440 Mio. Unterschlagung ist kein schlechter Schnitt. Ca. 2/3 oder 290 Mio. Nachlass. Aber wehe der kleine Mann gibt seine Steuererklärung zu spät ab......
Kommentar ansehen
24.01.2016 11:04 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Genau. Und da regen sich manche über Hoeneß auf ....
Kommentar ansehen
24.01.2016 11:29 Uhr von sünder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab zuletzt mal ausersehen 8 Cent zu wenig ans Finanzamt überwiesen. War Lustig. Mahnung mit Androhung von Vollstreckung. Ich musste die 8 Cent+ 1% wirklich überweisen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: "Game of Thrones" könnte eingestellt werden
In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Fühlt sich Erdogan verfolgt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?