23.01.16 09:49 Uhr
 201
 

US-Behörde FBI nimmt deutsches Sommermärchen ins Visier

In der Affäre um das deutsche Sommermärchen von 2006 ermittelt nun auch die US-Behörde FBI. Bisher wurden die Vorkommnisse bereits von der Schweizer Bundesanwaltschaft und der Frankfurter Staatsanwaltschaft untersucht. Dabei geht es um die Zahlung von 6,7 Millionen Euro an die FIFA.

Dabei ist unklar, an wen die Gelder genau geflossen sind und welchen Zweck sie erfüllten. Bisweilen geht man davon aus, dass damit die Wiederwahl von Joseph Blatter 2002 finanziert werden sollte. Zuletzt hatte der einstige DFB-Präsident Niersbach auch Franz Beckenbauer schwer belastet.

Aktuell bearbeitet die Schweizer Bundesanwaltschaft ein Rechtshilfegesuch der deutschen Seite, womit diese Einsicht in die bisher gewonnenen Daten erlangen würde. Diesem soll nach Schweizer Angaben auch entsprochen werden. Auch das FBI will Einsicht in diese Akten erlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FBI, Behörde, US, Visier
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz: Mehr linksextremistische als rechtsextremistische Gewalttaten
Niedersachsen: Weil Reisender laut aus Koran rezitierte, wird ICE geräumt
Dänemark: "Schmuckgesetz" - Polizei beschlagnahmt 11.000 Euro bei Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetausfall bei Kabel Deutschland
Menschengemachter Klimawandel stärkt den westafrikanischen Monsun
Hormone und Sexualschwellungen bei Primaten - eine Analyse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?