23.01.16 09:41 Uhr
 760
 

Japan hat im vergangenem Jahr 27 Flüchtlinge aufgenommen

Die weltweite Flüchtlingskrise ist auch im fernöstlichen Japan angekommen.

Nach Angaben des japanischen Justizministeriums hat das Land im vergangenen Jahr 27 Flüchtlinge aufgenommen.

Insgesamt sind 2015 aber 7.586 Asylanträge eingegangen, was einen neuen Rekord darstellt. 99 Prozent dieser Anträge sind allerdings abgelehnt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Japan, Flüchtling
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg