23.01.16 09:34 Uhr
 197
 

Österreicher drohen Griechenland mit Ausschluss aus dem Schengenraum

Nach Ansicht von Johanna Mikl-Leitner, der österreichischen Innenministerin, kommt Griechenland in der Bekämpfung von Flüchtlingsströmen nicht seiner Verpflichtung nach. Es sei demnach ein Mythos, dass man die Grenze zur Türkei nicht kontrollieren könne.

Es könne daher auf Dauer nicht akzeptiert werden, dass ein Land des Schengenraums dauerhaft seine Pflichten verletze und dabei konsequent Hilfen ablehnen würde. Es dürfe in dieser Frage keinerlei Denkverbote geben, wozu auch der vorübergehende Schengen-Ausschluss gehöre.

Dabei würde die griechische Marine zu den stärksten Europas gehören, welche man unter ziviler Führung auch zur Kontrolle der Migrantenströme einsetzen könne. Viele Europäer seien mit ihrer Geduld am Ende und statt zu reden, müsse nun endlich gehandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Ausschluss, Österreicher
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?