22.01.16 19:29 Uhr
 347
 

Ölmärkte: Abwärtstrend scheinbar gestoppt - Kurse steigen

Zum Wochenschluss ging es an den Ölmärkten für die Kurse aufwärts. Damit scheint der Abwärtstrend vorläufig gestoppt worden zu sein. Experten glauben allerdings, dass die Ölpreise weiter fallen werden.

So wurde zuletzt ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent am Freitagmittag (März-Kontrakt) mit 31,24 (Donnerstag: 29,24) US-Dollar gehandelt.

Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich um 1,64 US-Dollar auf 31,17 US-Dollar pro Barrel.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Öl, Kurse
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2016 19:52 Uhr von hasennase
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jedes jahr stabilisiert sich der ölpreis in der hauptverbrauchssaison = winter. ist dir noch nie aufgefallen ? danach geht es noch schneller in den keller.
Kommentar ansehen
25.01.2016 22:57 Uhr von hasennase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der fachmann wieder, jedes jahr im winter = höchstverbrauch steigen die preise. merkst du noch was ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?