22.01.16 16:39 Uhr
 595
 

Flüchtlingshilfe: Europa zahlte der Türkei bislang nicht einen Cent

Heute treffen sich wie von ShortNews berichtet wurde, die Regierungsvertreter Deutschlands und die der Türkei zu einer Regierungskonsultation in Berlin. Der türkische Ministerpräsident wurde von Angela Merkel mit militärischen Ehren empfangen.

Die Türkei beklagt eine mangelnde Hilfe Europas im Bezug auf die Flüchtlinge. Laut dem türkischen Botschafter in Deutschland, Hüseyin Avni Karslioglu, sah die Türkei von den versprochenen drei Milliarden Euro für die 2,4 Millionen Flüchtlinge im Land noch keinen einzigen Cent. Laut Karslioglu verhalte sich die EU in dieser Angelegenheit "scheinheilig".

Während der Erweiterungskommissar erklärte, die EU würde entschieden gegen die Terrororganisation PKK vorgehen, machten die Linken und die Grünen bislang keinen Hehl aus ihrer Unterstützung des politischen Arms der PKK, die HDP. Dem wollen sie nun bei diesem Treffen Nachdruck verleihen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Europa, Cent, Flüchtlingshilfe
Quelle: dtz-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2016 16:53 Uhr von Sunwheel
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Starstalker hat es korrekt beschrieben.
Und dazu kommt, daß die Türken noch mehr Geld erpressen wollen, diese scheinheiligen Lügner.