22.01.16 14:25 Uhr
 2.383
 

Mysteriöse Anomalien - Unsichtbare "Nudeln" in unserer Galaxie

Bereits seit längerem können Astronomen bei der Erforschung von Quasaren mittels Radioteleskopen hin und wieder ein mysteriöses Phänomen beobachten. Die Intensität der gemessenen Strahlung fluktuiert stark. Was für den Streuungseffekt verantwortlich ist, wusste man bislang nicht.

Die interstellaren Wolken konnten ausgeschlossen werden, da sie für einen solchen Störeffekt viel zu dünn sind. Keith Bannister und seinen Kollegen zufolge handelte es sich dabei um etwas, dessen Dichte tausendfach höher sein muss, als es in interstellaren Wolken möglich ist.

Forscher beochbachteten vor dem Quasar PKS 1939-315 ein solches Ereignis. Wie sich zeigte, entsteht der Streuungseffekt anscheinend durch Anomalien, die im interstellaren Gas vorkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Wissenschaft / Astronomie & Raumfahrt
Schlagworte: Weltraum, Galaxie, Anomalie, Nudeln
Quelle: scinexx.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2016 14:29 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Glasnudel ist eine Erfindung der Chinesen.
Kommentar ansehen
22.01.2016 14:51 Uhr von G-H-Gerger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Beweis, dass das Spaghettimonster existiert.
Kommentar ansehen
22.01.2016 15:33 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und liegt der bolognesenebel daneben?
Kommentar ansehen
22.01.2016 18:41 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das weiss man noch nicht. Aber auf jedenfall ist klar, dass Allah/Gott/Jahwe usw. alles Phantasiefiguren sind.

Geheiligt sei FSM!
Kommentar ansehen
23.01.2016 16:00 Uhr von BelaLugosi2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN