22.01.16 14:06 Uhr
 164
 

Suchmaschine auf dem iPhone: Google bezahlte 2014 eine Milliarde Dollar an Apple

Um als vorinstallierte Suchmaschine auf dem iPhone oder dem iPad zu sein, hatte Google im Jahr 2014 eine Milliarde Dollar an Apple bezahlt. Das enthüllen Dokumente aus einem Prozess, das Google gegen das IT-Unternehmen Oracle führt.

Google konnte im Jahr 2014 13,5 Prozent seiner Umsätze mit Werbeerlösen auf einem iOS-Gerät erzielen. Apple konnte im gleichen Jahr an den Werbeerlösen Googles knapp 4 Milliarden Dollar einstreichen.

Ein US-Analyst schätzt, dass Google im Jahr 2014, 8,9 Milliarden Dollar mit Werbung auf iOS-Geräten erwirtschaften konnte. Der Deal zwischen Google und Apple würde sich für den Suchmaschinengigant eher rentieren, mutmaßen Experten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Apple, iPhone, Suchmaschine
Quelle: meedia.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher vergewaltigt und erwürgt Kind
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2016 14:54 Uhr von timsel87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits wundert mich, dass Google das überhaupt interessiert. Andererseits traurig, so haben Alternativen wie Bing nie eine Chance.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Deutscher verkauft sein Sohn an Kinderschänder in Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?