22.01.16 10:55 Uhr
 350
 

Vor britischer Küste: Deutsches U-Boot-Wrack als "U-31" identifiziert

Ein vor mehr als drei Jahren vor der britischen Küste entdecktes U-Boot-Wrack stammt laut Experten aus Deutschland und trägt den Namen "U-31"

Das U-Boot gehörte der kaiserlichen Marine und wurde während des Ersten Weltkriegs als verschollen gemeldet. Das Wrack liegt etwa in einer Tiefe von 30 Metern vor der Ostküste Englands.

Das U-Boot befand sich im Januar 1915 auf einer Patrouillenfahrt und kehrte nicht mehr zurück. Nun sollen Angehörige der damaligen Bordbesatzung kontaktiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Küste, Wrack, U-Boot
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
NASA entdeckt riesige Wasserfontänen auf dem Jupiter-Mond Europa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2016 11:27 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mehr wissen will wendet sich bitte an den FTU e.V. in Cuxhaven-Altenbruch.

Dort gibt ein gemeinnütziges Archiv für U-Boot Fahrer und deren Angehörigen mit engem Kontakt zu ähnlichen maritimen Organisationen weltweit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Frontenhausen: 55-Jähriger onaniert vor junger Autofahrerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?