21.01.16 10:09 Uhr
 1.244
 

Drucker bestellen automatisch Tinte bei Amazon nach

In den USA hat Amazon den "Dash Replenishment Service" gestartet.

Durch diesen Service sollen automatisch Produkte bestellt werden, wenn diese zur Neige gehen. Zu Beginn sollen Drucker von Brother automatisch Tinte nachbestellen, wenn die Patrone leer ist.

In Zukunft sollen weitere Geräte hinzukommen. Die automatische Bestellung soll mit allen Geräten möglich sein, die eine Verbindung zum Internet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Amazon, Drucker, Tinte
Quelle: internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GTA 5": Rockstar Games geht hart gegen Money-Glitcher vor
"Watch Dogs 2": Spiel wird größer und spaßiger als der Vorgänger
"Witcher 3": Fanart zeigt Geralt als Film-Noir-Detektiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2016 10:22 Uhr von ted1405
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hehehe ...

das wird dann besonders spannend, sobald sich solche Geräte dann auch auf dem Gebrauchtwarenmarkt finden lassen. ^^

Aber davon ab ... ist natürlich ein sicherlich spürbarer Vorteil für den Hersteller. Ich frage mich allerdings, worin der Vorteil des Verbrauchers liegen soll, wenn er damit quasi automatisch auf Preisvergleiche und/oder Alternativanbieter verzichtet.
Kommentar ansehen
21.01.2016 12:08 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja für Firmen machts vielleicht Sinn, können das bestimmt eh bei der Steuer absetzen, aber für zu Hause wohl eher nicht, außer man hat zu viel Knete über^^
Ich hab bei Ebay einen Supertintenverkäufer gefunden, da kauf ich die nämlich da lieber.
Weil sonst war ich mit Fremdfirmentinten vorsichtig, da wohl paar Drucker darunter verreckt sind^^
Oder das lag an den Druckern.

Seit ich Brother habe, habe ich nie wieder ärger gehabt. Aber Tinte automatisch nabestellen würde ich Privat jetzt nicht machen
Kommentar ansehen
21.01.2016 12:33 Uhr von Warpilein2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab privat auf laser umgesattelt, für mich persönlich besser, keine tinte die eintrocknet, dokumenten echt, sauberer im druckbild und ich kann mit einer toner füllung 3 pakete papier durch ballern und der toner kostet das gleiche wie eine schwarze patrone bei lexmark oder hp
Kommentar ansehen
21.01.2016 12:53 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2

bei Tinte kann ich Brother empfehlen, da ist mir auch noch nix eingetrocknet und drucke ja nicht so viel. Weil bei den die Tinte nicht auf dem Druckkopf sitzt sondern per Leitung zum Druckkopf geht.

Seit ich den habe, läuft das Ding seit Jahren, davor hatten wir glaub alle 2 Jahre oder so einen neuen Drucker^^
HP, Lexmark und Epson kann ich eh ne empfehlen. Drucker zwar billiger, aber die holen das Geld durch die Tinte wieder. (Wie bei den Kapselkaffemaschinen)
Canon ist uns halt nur verreckt^^

Also für Tinte kann ich nur Brother empfehlen
Kommentar ansehen
21.01.2016 13:35 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das aktiviert dem kann man auch nicht mehr helfen.

Besonders wenn die Praxis herausgekommen ist, dass die Online Händler nach den Tageszeiten die Preis heben und senken.

Zufällig wird der Drucker dann zum Höchstpreis die Tinte kaufen.


Ansonsten an ich persönlich von Epson die Eco Tanks empfehlen. Benötigt überhaupt keine Patronen mehr und man schüttet die Tinte aus Flaschen in den Tank.
Kommentar ansehen
21.01.2016 13:50 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keineahnung13

Gerade der nicht entfernbare Druckkopf bei Brother und das System ohne Filter haben mir schon 3 Brother Drucker mit Fremdtinte gekillt.

Lohnt aber trotzdem, deshalb kaufe ich sie weiter.
Kommentar ansehen
22.01.2016 09:06 Uhr von tsunami13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN