21.01.16 08:23 Uhr
 206
 

USA: Rückruf von Darth-Vader-Strampler - Babys könnten ersticken

Die US-amerikanische Consumer Product Safety Commission hat eine Rückrufaktion für zwei Modelle von Strampelanzügen der Walt Disney Company gestartet.

Die unter anderem auch auf Disney-Kreuzfahrtschiffen verkauften Anzüge tragen entweder ein Motiv von Darth Vader oder ein Logo zum 60. Jahrestag des Medienkonzerns.

Bei beiden Stramplern besteht die Gefahr, dass die Druckknöpfe sich lösen könnten und von dem Kind verschluckt werden. Bisher soll es noch zu keinem Zwischenfall gekommen sein.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Rückruf, Vader, Strampler
Quelle: themarysue.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Londoner Immobilienpreise könnten endlich fallen
Altersvorsorge-Defizit: Ökonomie-Experten fordern die Rente mit 70
Ungewolltes Update: Microsoft zahlt Kundin 10.000 Euro Entschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehdenick: Zwei Männer überfallen Spielhalle
Mutter-Tochter-Duos sind der Renner auf der Berlin Fashion Week
Mordermittlungen gegen ehemaligen SS-Soldat werden eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?