20.01.16 17:32 Uhr
 393
 

Irak: IS zerstört 1.400 Jahre altes christliches Kloster

Aktuelle Luftaufnahmen bestätigen es jetzt: Das älteste christliche Kloster im Irak wurde vom Islamischen Staat (IS) zerstört. Das 1.400 Jahre alte Gebäude wurde von den US-Truppen nach dem Golfkrieg für Gottesdienste benutzt.

Das Sankt-Elias-Kloster, auch bekannt als Dair Mar Elia, wurde vermutlich bereits im August oder September 2014 zerstört, sagen die Experten.

Die aktuellen Luftaufnahmen wurden von "DigitalGlobe" zur Verfügung gestellt. Wo einst das Kloster stand, sind jetzt nur noch ein großer Haufen grauer Erde und Reifenspuren im Sand zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Zerstörung, Kloster, Christentum, Islamischer Staat
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamischer Staat: Experte rechnet mit vermehrten Anschlägen
Ansbach: Islamischer Staat bekennt sich zum Anschlag
Terrorgruppe Islamischer Staat behauptet, hinter dem Axt-Angriff zu stecken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2016 17:38 Uhr von kuno14
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Sankt-Elias-Kloster, auch bekannt als Dair Mar Elia, wurde vermutlich bereits im August oder September 2014 zerstört, sagen die Experten.
hatten die drohnen und satelitten urlaub?sonst wird doch jeder zentimeter von behörden mit abkürzungen überwacht.......
Kommentar ansehen
20.01.2016 21:08 Uhr von Gothminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wann starten endlich Flugzeuge, die tonnenweise Schweineblut und Primasprit über diese Religioten auskippen?
Kommentar ansehen
21.01.2016 17:29 Uhr von xSounddefense
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Goth
wozu die ganzen armen Schweine opfern, nur um die Idioten mit Blut zu übergießen..man kann noch ganz andere Dinge vom Himmel regnen lassen ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamischer Staat: Experte rechnet mit vermehrten Anschlägen
Ansbach: Islamischer Staat bekennt sich zum Anschlag
Terrorgruppe Islamischer Staat behauptet, hinter dem Axt-Angriff zu stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?