20.01.16 11:29 Uhr
 503
 

Gegen den Trend, dass alles teurer wird: Autofahren wird billiger

Meist wird alles teurer und die Lebenshaltungskosten steigen, so auch im vergangenen Jahr. Ausnahme bildet der Automobilbereich, denn die Autokosten sind um 2,6 Prozent gesunken. Die Lebenshaltungskosten sind leicht um 0,3 Prozent gestiegen.

Hauptgründe für die gesunkenen Autokosten sind die niedrigeren Kraftstoff-Preise und billigeren Versicherungen. Laut dem Kraftfahrerpreis-Index des ADAC und Aussagen des Statistischen Bundesamtes sind die Preise für Benzin und Diesel im vergangenen Jahr um gut zehn Prozent gesunken.

Bei den Versicherungen gab es einen Kostenrückgang von 1,6 Prozent. Werkstattkosten (2,7 Prozent) und die Anschaffungskosten für Neuwagen (ein Prozent) hingegen sind leicht gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kosten, Trend, Autofahren
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spritfresser Klimaanlage: Soviel Kraftstoff braucht die kühle Brise
Auto-Entwicklung: Macht autonomes Fahren den Führerschein in Zukunft unnötig?
E10-Benzin: Kraftstoff auch nach fünf Jahren keine Alternative

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2016 18:06 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also sorry wo leben die?

Die tun gerade so, als würden sie den niedrigen Ölpreis 1:1 an die Bürger weitergeben.

Super Plus kostet bei uns heute 1,209.
Gegenüber einem halben Jahr spart man sich pro Tankfüllung gerade mal 3-5 Euro, wenn man Glück hat.

Dafür stiegen heuer die Versicherungen wieder und die Werkstätten haben auch wieder ihre Stundenlöhne angepasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetzesentwurf: Sächsische Regierung auf dem Weg zur Abschiebehaft
Unfall bei Reisbach: Fahrradfahrer stirbt
Türkei fahndet nach 35 türkischen Journalisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?