19.01.16 14:46 Uhr
 2.316
 

Pickelhaube als Symbol für Militarismus, dabei war sie hochmoderner Kopfschutz

Der Historiker Hermann Schäfer beschreibt in seinem Buch "Deutsche Geschichte in 100 Objekten" unter anderem die Geschichte der Pickelhaube. Diese gilt bis heute als Symbol für Untertanengeist und preußischen Militarismus, dabei war sie bei ihrer Entwicklung ein Hightech-Kopfschutz.

Die damalige militärische Kopfbedeckung, die zylinderförmigen Tschakos oder auch Schackelhauben, waren Mitte des 19. Jahrhunderts nicht mehr zeitgemäß und boten den Soldaten kaum Schutz. Die Pickelhaube hingegen bestand meist aus Metall und bot so einen viel besseren Schutz gegen Schläge.

Anfangs wurde der neue Helm nur bei der Kavallerie eingesetzt, doch nachdem man die Vorteile erkannte, wurden sämtliche Truppenteile der preußischen Armee damit ausgerüstet. In der Helmspitze gab es Belüftungslöcher. Neben der Variante aus Metall folgte bald auch ein billigeres Modell aus Leder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schutz, Symbol, Pickel, Haube
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Funko Pop! stellt neue Actionfiguren von Batman, Deadpool und Co. vor
In neuem "Iron Man"-Comic wird Identität von Tony Starks Vater verraten
Mayim Bialik von "The Big Bang Theory" mit neuem Buch "Girling Up"