19.01.16 12:20 Uhr
 148
 

Brasilien: Lebensrettende OP platzt, weil kein Flugzeug für Spenderherz da ist

In Brasilien ist ein zwölf Jahre alter Junge gestorben, weil er nicht rechtzeitig ein Spenderherz bekam.

Das lebensrettende Organ war vorhanden, die Operation geplant, doch kein Flugzeug verfügbar, welches das Herz vom rund 800 Kilometer entfernten Itajubá in die Hauptstadt Brasília hätte bringen können.

Man bat sogar die brasilianische Luftwaffe um Hilfe. Doch diese habe "aus operationellen Gründen" abgelehnt. In dem Fall wird es nun Ermittlungen geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Brasilien, OP
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis