18.01.16 12:49 Uhr
 2.677
 

Messenger "WhatsApp" wird kostenlos

Fast auf jedem Smartphone ist der beliebte und im Besitz von Facebook stehende Messenger-Service "WhatsApp" installiert. Allerdings fällt bei der Nutzung dieses Services eine jährliche Jahresgebühr in Höhe von einem US-Dollar an.

Bislang, denn wie WhatsApp-Chef Jan Koum jetzt offiziell bekannt gab, wird diese Jahresgebühr demnächst entfallen. Im Gegenzug möchte man allerdings verstärkt auf Werbeeinnahmen setzen. um sich zu finanzieren.

"Whats App" ist weltweit der beliebteste Messenger-Service. Alleine in Deutschland werden um die 700 Millionen Nachrichten pro Tag verschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bigspatz255
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: WhatsApp, Messenger, Kostenlos
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Congstar startet Zuhause Internet per LTE
Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2016 13:02 Uhr von OO88
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
habe schon immer eine Lebenslange freie Lizenz
Kommentar ansehen
18.01.2016 13:08 Uhr von chrismaster87
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ich auch aber dafür dürfen wir dann demnächst Werbung sehen.

schöne scheiße
Kommentar ansehen
18.01.2016 13:16 Uhr von Danymator
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird der Untergang von WhatsApp sein.
Kommentar ansehen
18.01.2016 13:17 Uhr von Destkal
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
ich bezahle lieber 1x im jahr einen kleinstbetrag anstatt mich jeden tag über nervige werbung aufzuregen.
Kommentar ansehen
18.01.2016 13:18 Uhr von rpk74ger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Gute News, dann weiß ich, dass ich vorerst, solange meine Version noch unterstützt wird, kein Update machen werde... In der Hoffnung, dass die Werbe-Routinen in meiner aktuellen Version noch nicht integriert sind
Kommentar ansehen
18.01.2016 13:36 Uhr von Justus5
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Interessante Idee, rpk74ger.
Muss ich mir merken.
Kommentar ansehen
18.01.2016 14:11 Uhr von -666-
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, die direkte Konkurrenz der open Source App "Telegram" ohne Spionage- und Abhör- Modulen. Ohne Kosten, ohne Werbung und besserem Leistungsumfang und Mehrgeräteunterstützung bei einem Account, als auch auf dem PC als Software einsetzbar.. ist im schlagartigen KOMMEN.
WhatsApp war gestern. Ladet euch die kostenlose App ! Ihr werdet es nicht bereuen.

[ nachträglich editiert von -666- ]
Kommentar ansehen
18.01.2016 14:27 Uhr von Asasel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
habe auch die lebenslange Lizenz, doch wenn die Werbung schalten...wird sich nach Alternativen umgesehen.
Kommentar ansehen
18.01.2016 14:29 Uhr von IRONnick
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
WhatsApp wird so schnell nicht untergehen, dazu ist es zu sehr verbreitet.
Ein Umstieg zu einem anderen Messenger macht erst dann Sinn, wenn alle anderen ihn auch schon haben und das ist das Problem.
Kommentar ansehen
18.01.2016 14:42 Uhr von wrazer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@IRONnick
"Ein Umstieg zu einem anderen Messenger macht erst dann Sinn, wenn alle anderen ihn auch schon haben und das ist das Problem. "

Nicht unbedingt. Ich weiß leider nicht wie das bei Telegram ist, aber bei mir nutzen viele Bekannte Threema, was bei mir dann in WhatsApp ankommt.

Somit kann man umsteigen, auch wenn der Großteil noch einen anderen Messenger benutzt.
Kommentar ansehen
18.01.2016 14:59 Uhr von Schlappeseppel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Werbung kommt wirds gelöscht.
Nervt eh. Zumindest an Weihnachten und Neujahr.
Kommentar ansehen
18.01.2016 16:23 Uhr von StarnyBinson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
89 Cent gespart.. Verdammt..

Was mache ich jetzt mit der ganzen Kohle?
Kommentar ansehen
18.01.2016 17:11 Uhr von 23Risiko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Witz an Whatsapp ist, obwohl man diesen Dienst nicht nutzt, sind die persönlichen Daten trotzdem erfasst worden, je nachem wie ihr im Telefonbuch eurer Bekannten und Freunde steht. Es gibt kein Entkommen. Bild, Adressdaten, Email einfach alles. Ist das nicht toll ? :)
Kommentar ansehen
18.01.2016 18:35 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WhatsCrap hat richtig Spaß gemacht zu Silvester. Die Konkurrenz wie Telegram, iMessage und Threema funktionierten wunderbar.
Kommentar ansehen
18.01.2016 20:32 Uhr von RycoDePsyco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe die App Telegram und bin sehr zufrieden, da auch jeden Monat eine Weiterentwicklung kommt.

Dabei ist Telegram auf jeden erdenklichen Gerät nutzbar.
Wie Windows, MAC, Linux, Android, iPhone usw.


Klar ist, man wird dort keine 200 Freunde finden, aber das erwarte ich auch nicht, dafür kann ich sehr schnell und sehr effektiv arbeiten.

Viele Funktionen bietet Telegram die auf dem ersten Blick nicht zu erkennen sind, aber bereits da. Auch der Support ist in Deutsch, kann Tag und Nacht angeschrieben werden und ist immer, wie Telegram auch, kostenfrei.
Kommentar ansehen
19.01.2016 21:17 Uhr von Sep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst Meldung,dass es kostenfrei sei undplötzlich wieder limitiert bis X.

Na und, dann ist nach X eben schluss. Zuckerberg kann uns mal :P

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?