18.01.16 11:00 Uhr
 864
 

USA/Raumfahrt: Wiederverwertbare SpaceX-Rakete bei Landung zerstört

Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat bei der Entwicklung wiederverwertbarer Trägerraketen einen Fehlschlag erlitten. Ursprünglich sollte SpaceX aus Kostengründen mehrmals verwendet werden.

Die unbemannte Rakete setzte zwar erfolgreich einen Satelliten im All ab, brach aber wegen technischer Probleme bei der Landung im Pazifik auseinander.

Satellit "Jason 3" soll in der Erdumlaufbahn unter anderem Daten über den Anstieg des Meeresspiegel für die NASA liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Rakete, Raumfahrt, Landung, SpaceX
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn
NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"
Neptun: Mysteriöses Objekt gesichtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2016 12:34 Uhr von Wurstwasserpfeiffe