17.01.16 17:53 Uhr
 1.021
 

Berlin: Antanz-Trick-Dieb von Polizei geschnappt

Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg konnten Zivilfahnder der Polizei einen Dieb schnappen, der mit dem sogenannten Antanz-Trick vorging.

Der 25-jährige Dieb kooperierte in der Nacht zum gestrigen Samstag dabei mit einem Komplizen, um dem Opfer, einem 26 Jahre alten Mann, das Portemonnaie aus der Jackentasche zu ziehen.

Nach der Tat flüchteten die beiden. Die Polizei in Zivil konnte zumindest einen der Trickdiebe nach einer Verfolgung stellen. Der Komplize entkam jedoch mit der Geldbörse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Dieb, Trick
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2016 18:09 Uhr von kingoftf
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Hydra, einer von den Bereichern wird gefasst, schon nehmen 4 seinen Platz ein.

Und nach Feststellung der Personalien gibt es ein energisches "Du Du Du, das macht man aber nicht", die Täter sind zutiefst verunsichert und geloben Besserung und lassen sich umgehend taufen.
Kommentar ansehen
17.01.2016 18:31 Uhr von Danymator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Komplize entkam jedoch mit der Geldbörse."

Ziel erreicht
Kommentar ansehen
17.01.2016 18:50 Uhr von tvpit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann hat es sich ausgetanzt....Zumindest für die nächsten paar Stunden.
Kommentar ansehen
17.01.2016 19:19 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
U d nach ner std war er wieder frei und die Anzeige wurde fallengelassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?