16.01.16 10:58 Uhr
 2.040
 

Migrant masturbiert vor junger Frau im Regionalexpress

Eine männliche Person aus dem nordafrikanischen oder arabischen Raum setzte sich in einem Regionalexpress nach Frankfurt am Main einer 29-jährigen Frau aus Lampertheim gegenüber, öffnete seine Hose und "spielte" vor ihren Augen mit seinem Geschlechtsteil.

Personen, die an diesem Abend Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Bundespolizei Frankfurt am Main zu melden.

Die Bundespolizei hat nun ein Ermittlungsverfahren aufgrund der exhibitionistischen Handlung eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ce1ine
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Migrant, Regionalexpress
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2016 11:51 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle."

Lüge. Mir hat er seine Lebensfreude nicht gezeigt!
Kommentar ansehen
16.01.2016 23:15 Uhr von honso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit solchen typen sollte man mal "schnipp schnapp" spielen.....
Kommentar ansehen
17.01.2016 03:35 Uhr von damokless
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer kann der kann ^^
Kommentar ansehen
17.01.2016 12:57 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn Wichser.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?