16.01.16 09:59 Uhr
 471
 

Schottland: Frau entwickelte heftige Allergie gegen eigene Schwangerschaft

Die 25 Jahre alte Fiona Kerrigan aus dem schottische Port Glasgow entwickelte in dem letzten Drittel ihrer Schwangerschaft eine heftige Allergie.

Ausgehend von ihren Schwangerschaftsstreifen auf dem Bauch entwickelten sich brennende Entzündungen über ihren ganzen Körper, sogar bis in die Handflächen.

Fiona wurde eine "Polymorphic Eruption of Pregnancy" (PEP), eine Allergie gegen die hormonellen Veränderungen zum Ende der Schwangerschaft, diagnostiziert. Die Erkrankung konnte mit Steroidsalben gelindert werden. Nach der Geburt waren Mutter und Kind wohlauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Schwangerschaft, Schottland, Allergie
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzmuskelschwäche durch Eisenmangel bestätigt
Tetanus-Impfung sollte im Zehnjahresrhythmus aufgefrischt werden
Florida: 16-Jähriger in den Ferien von hirnfressenden Amöben befallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2016 11:55 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bernd
war bei mir auch dauernd so gestanden.
Kommentar ansehen
20.01.2016 09:32 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Frau entwickelte heftige Allergie gegen eigene Schwangerschaft"... Bei den meisten Eltern tritt eine Allergie auf wenn die lieben kleinen in die Pubertät kommen.
Kommentar ansehen
20.01.2016 12:15 Uhr von Brit2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tippe auf eine Tochter. lt meinem Arzt damals begründet durch "krieg beider weiblicher Enzyme".
Ich wünsch den Beiden alles Liebe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tyr": Grindwaljagd - Erster Konzertveranstalter sagt Konzert ab
Tod von Prince: Gene Simmons äußert erneut, dass Prince sich so entschieden habe
Facebook: Widerspruch zur Nutzung von WhatsApp-Daten nur halbherzig vorhanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?