16.01.16 09:16 Uhr
 2.453
 

Sylt: Noch einmal über 400 Flüchtlinge für die Insel vorgesehen

Auf der deutschen Ferieninsel Sylt sollen im laufenden Jahr noch einmal 421 weitere Flüchtlinge untergebracht werden. Ehemalige Schulen oder Jugendheime reichen allerdings nicht aus, um die Flüchtlinge unterzubringen.

Derzeit befinden sich auf Sylt 201 Flüchtlinge. Vor allem in der Westerländer Wohnsiedlung Süd stehen derzeit noch 152 freie Plätze zur Verfügung, so Bürgermeister Nicolas Häckel. Nun müssen noch Unterkünfte für 270 weitere Flüchtlinge gefunden werden.

Derzeit stehen KLM-Wohnungen im Fokus. Diese Wohnungen des Kommunalen Liegenschafts-Managements sollten eigentlich abgerissen werden. Außerdem stehen noch Gebäude des ehemaligen Jugendaufbauwerks in Hörnum auf dem Plan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Insel, Sylt
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2016 09:49 Uhr von H1N1
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
damit ruinieren sie die einzige einnahmequelle der insel den turissmus ....
bravo ...
Kommentar ansehen
16.01.2016 09:59 Uhr von klausy56
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland aufwachen !
Kommentar ansehen
16.01.2016 10:34 Uhr von Schlappeseppel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@yellow Bastard

Aber nur wenn die Reichen Touris weiterhin hinfahren.
Ich jedenfalls würde dort nicht mehr meinen Urlaub verbringen wollen.
Sylt Tschüß...

[ nachträglich editiert von Schlappeseppel ]
Kommentar ansehen
16.01.2016 13:32 Uhr von preston07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer warum Tritt Merkel nicht zurück kann sich besser
um Helmut Kohl und Wolfgang Schäuble kümmern?
Das sind diese Leute die Deutschland versaut haben.
Kommentar ansehen
16.01.2016 14:33 Uhr von MrSchmitty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich gibt es wieder genug Kellner auf der Insel ;)
Kommentar ansehen
16.01.2016 15:06 Uhr von -666-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Insel Rügen wird auch bald fallen. Hier haben die Bauern und Anwohner der großen Strandbäder in den letzten Jahren so ziemlich alles ausgebaut was man vermieten kann. Jeder Kuh- oder Schweinestall wurde umgebaut, Garagen zu Appartments gemacht. Das ganze manchmal echt schäbigst. Hier wurde Wohnraum "ohne Ende" geschaffen... die Vermieter wird es freuen!?
Kommentar ansehen
16.01.2016 18:21 Uhr von Krambambulli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sylt war schon vorher verkommen, immer mehr Obdachlose hat es auf diese Insel verschlagen.Das Flair ist schon lange futsch.
Kommentar ansehen
19.01.2016 11:18 Uhr von preston07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sylt und Afrikaner werden als Taschendiebe
Ausgebildet

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?