16.01.16 09:00 Uhr
 1.749
 

Koran-Reform? Soziologin Necla Kelek beklagt sich über kritiklose Muslime

Dass Muslime sich zu wenig kritisch mit ihrer Religion auseinanderzusetzen, steht im Fokus der Soziologin Necla Kelek. Sie beklagt deshalb die Untätigkeit der Islam-Vertreter die Anders- oder Ungläubigen aufzuklären, über das im Koran festgeschriebene Herrschaftssystem.

Im Hinblick der Probleme in der Silvesternacht in Köln sagt die Islam-Kritikerin: "Was wir total verkennen und wirklich nicht in die Debatte einbeziehen, ist, dass die Frau im Islam rechtlos ist". Es habe der Mann das Sagen, er "bestimme über ihr Leben". All das werde vom Mann erwartet.

Zur Reform der Koran-Gesetze rufe deshalb die Soziologin die Islam-Vertreter auf, dass sie jene Gewaltstellen im Koran überarbeiten sollen. Bisher hätten sich die Islam-Vertreter um eine diesbezügliche Aufklärung niemals bemüht. Für Kelek, als Muslime, "ist dieses System Islam keine Religion".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Reform, Muslime, Koran, Necla Kelek
Quelle: deutschlandfunk.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2016 10:51 Uhr von gemini78
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht aber auch darum dass die Täter die größten Heuchler sind:
- suchen Zuflucht in einem christlich geprägten Land, achten aber nicht die Gesetze des Landes
- suchen Hilfe von fremden Menschen, vergreifen sich dann an diesen
- schimpfen über Frauen ohne Schleier, sind aber freiwillig in ein Land mit einer anderen Kultur und Glauben eingereist
- Preisen den Islam, möchten aber Obdach in einem christlich geprägten Land
- machen sich über "Ungläubige" lustig, obwohl die extremen Vertreter Ihrer Religion durch den Terror Ihre Heimat unbewohnbar gemacht haben
- maulen über Deutschland rum und wechseln ständig Ihren Klarnamen (auch hier im Forum), bleiben aber trotzdem hier, trotz der super tollen Fortschritte im Süperland

Meiner Meinung nach sind das alles Früchte einer falschen Erziehung. Die Religion ist zwar für eine Gesellschaft prägend (patriarchalisch im Islam), jedoch gibt es auch genügend positive Beispiele von Menschen die sich nicht so verhalten.
Kommentar ansehen
16.01.2016 15:18 Uhr von daritus
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2016 18:38 Uhr von Widder02
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
koranverbot !!!
Kommentar ansehen
16.01.2016 19:04 Uhr von Asasel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
IMOTEP, IMOTEP, IMOTEP....
Kommentar ansehen
16.01.2016 21:41 Uhr von Fred_Flintstone
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Für diejenigen, die Türkisch lesen können:

http://static.birgun.net/...

Die eigene Tochter mit Wollust zu küssen ist OK wenn sie älter als 9 Jahre ist. Was für eine seltsame Religion...
Kommentar ansehen
18.01.2016 15:33 Uhr von Tomo85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Menschen suchen Zuflucht haben sie gesagt.
Sie müssen ihren Glauben ausleben dürfen haben sie gesagt.
Wir sind nicht besser als sie haben sie gesagt...
Kommentar ansehen
18.01.2016 16:07 Uhr von nexuscrawler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@daritus

Komischer Weise muss ich dir bei deiner Aussage unterstützend bei Seite stehen. Saufen ist nun wirklich nichts was ein Moslem machen sollte, daher sind diese Männer dort zumindest keine streng gläubigen Musels gewesen!

Was aber nicht heisst, dass sie sich nicht trotzdem als solche sehen.

In der Kindererziehung ist man mittlerweile endlich zu der Erkenntniss gelangt, dass nicht das gelernt wird, was man mündlich oder schriftlich vermittelt, sondern, was man vorlebt!
Wenn nun im Koran steht, mach dies und dass nicht, aber ein Großteil der "Gläubigen" handeln ganz anders, dann sind die Bedeutungen im alten Schinken wenig von Bedeutung!

Bis auf die, schätzungsweise 1-2 % der Moslems (die in westlichen Ländern leben) die Ihren Glauben wirklich ernst nehmen, sind der Rest aber "Cherry Picking Duochebagxx", die nur die Teile im Koran bevolgen auf die sie böcke haben!

Daher finde ich zumindest Pierre Vogel ziemlich gut (auch wenn ich Religionen an sich dämlich und für obsolet halte), denn wies scheint glaubt er wirklich an den Schrott, über den er erzählt und ist daher kohärent in seinen Schlüssen!

Aber mal wirklich ganz ehrlich, wenn der Islam, so wie er im Buche steht, in Europa oder sagen wir gleich in der ganzen Welt gelebt wird, dann gucken sich die "Moslems!" um, die hier cherry picking betreiben und die sich dann wundern, wie lame alles geworden ist!

Stellt euch nur vor, es gibt nur noch Moslems, alle sind konvertiert! Wen kann man dann noch bekämpfen, ohne in der scheiss verfickten Hölle zu landen? Wenn alle Weiber nur noch im Hijab rumrennen, gibts nichts mehr zu glotzen. Keine Pornographie, nur noch dein Weib! Und wenn nicht durch ein Wunder viermal soviele Frauen geboren werden wie Männer, müssen sich dann die armen Kerle auch noch mit nur noch einem ollen Schrapnell begnügen, ihr Leben lang!

Echt Leute glaubt mir...besser keine Religionen, egal welche, befreit euch von solchen Märchen und lebt ein vernünftiges und erfülltes Leben mit Freude an den kleinen Dingen!

UND HABT EUCH LIEB!

Danke
Kommentar ansehen
19.01.2016 00:06 Uhr von luzipower
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer ist diese frau das sie gottes wort ändern will? man sieht ja an dir frau sozi das du den koran nicht begriffen hast. ändern solltest eher du deine einstellung den es sieht verdammt beschissen aus um deine seele.
mach dir gedanken und hole die VERLORENE ZEIT ein falls du es noch begreifst frau sozi.

gut glück schmollbacke!

[ nachträglich editiert von luzipower ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?