15.01.16 18:59 Uhr
 2.686
 

Türkei: Flughafen Istanbul hängt Frankfurt und Amsterdam ab

Der Istanbul Atatürk Flughafen konnte im vergangenen Jahr bei den Passagierzahlen die Flughäfen in Frankfurt und Amsterdam abhängen.

Laut einer Meldung der Zeitschrift des internationalen Bausektors Engineering News Record (ENR) belegt der Istanbul Atatürk Flughafen mit über 61,52 Millionen Passagieren den dritten Platz.

Der Istanbul Atatürk Flughafen hatte im vergangenen Jahr eine Steigerung der Passagierzahlen um 8,2 Prozent verzeichnet. Die beiden Plätze vor der Türkei werden vom Londoner Flughafen Heathrow und vom Pariser Flughafen belegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Frankfurt, Flughafen, Istanbul, Amsterdam
Quelle: trt.net.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2016 19:14 Uhr von magnificus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da war aber jemand richtig böse, wohl!
Kommentar ansehen
16.01.2016 14:39 Uhr von Undschonwieder
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
keine wirkliche Überraschung. Ist nur eine Frage der Zeit, daß auch London überholt wird.

@Januskopf

schau mal hier: http://www.worldairlineawards.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?