15.01.16 11:23 Uhr
 250
 

BKA hat tausende Islamisten im Visier

Die Passauer neue Presse hat Informationen darüber erhalten, dass das BKA tausende Hinweise zu Islamisten in Deutschland hat.

Zwei Dutzend Ermittlungsverfahren wurden gegen Islamisten eingeleitet.

Bis zum 14.1.2016 sind 213 Hinweise zum Aufenthaltsort "von Kämpfern beziehungsweise Angehörigen/Unterstützern/Sympathisanten islamistischer, terroristischer Organisationen" eingegangen.


WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Islamist, Visier, BKA
Quelle: pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2016 11:23 Uhr von daniel2080
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und es werden täglich immer mehr. Bei der Menge glaube ich nicht, dass das BKA allem ordentlich nachgehen kann.
Kommentar ansehen
15.01.2016 11:33 Uhr von RandyMarsh
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klasse. Man ist natürlich nicht in der Lage alle zu verfolgen, aber immerhin kann man hinterher damit glänzen, dass sie dem BKA bekannt waren.
Dass sie irgendetwas Böses im Schilde führen, hätte dann ja niemand ahnen können.

[ nachträglich editiert von RandyMarsh ]
Kommentar ansehen
15.01.2016 15:50 Uhr von Macinally
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wird das BKA total im Visier haben...
Mo - Do von 08:00 - 16:00 Uhr
Fr. von 08:00 - 13:00 Uhr
Kommentar ansehen
20.01.2016 15:33 Uhr von AlternativeStimme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt muss man den eigenen Terror bekaempfen.
Diese verdaechtigten Personen haben nichts anderes getan als die USA/Nato die auch zehntausende Terroristen in der Tuerkei+Jordanien ausgebildet,finanziert,bewaffnet haben.Die USA-Terroristen wurden auch geheimdienstlich,organisatorisch,logistisch in Syrien unterstuetzt.Der einzigste Unterschied,sie haben nicht auf USA-Befehl getoetet sondern nach eigenem Einsicht sich anverwandte Gruppen angeschlossen,auch manchmal USA Nato Gruppen.Jetzt richtet sich der Terror gegen die EU. Ein bekanntes Sprichwort lautet,wer Wind saeht wird Sturm ernten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?