15.01.16 10:43 Uhr
 298
 

Osram gibt der Lampensparte einen neuen Namen

Die Lampensparte von Osram wird in Zukunft Ledvance heißen. Osram wird sich von der Lampensparte abspalten.

Vorstandschef Olaf Berlien gab an, dass er die Sparte mit neuem Namen für hundert Millionen Euro verkaufen möchte.

Interessenten für die Übernahme soll es schon aus Asien geben. Der Markenname "Osram" soll allerdings weiter verwendet werden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lampe, Sparte, Osram, Ledvance
Quelle: pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2016 12:28 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dann war´s das mit dem nächsten Qualitätshersteller. Wenn Osram auch zum Asia-Schrott verkommt, braucht man zukünftig auch kein Geld mehr dafür ausgeben.
Kommentar ansehen
15.01.2016 12:33 Uhr von Putinon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wieder wird eine der wichtigsten tradionsmarken deutschlands nach china verscherbelt.
Kommentar ansehen
16.01.2016 08:49 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf einen Namen gibt man heute nicht mehr viel .
Früher hielt eine MarkenRöhre 20 Jahre , Heute ist man froh wenn die Röhre der selben Marke 1 Jahr geht .

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier kommt der inoffizielle Nachfolger von "Gangnam Style"
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?