15.01.16 08:37 Uhr
 638
 

Ausgangssperren wegen Terror in der Türkei: EGMR lehnt Anträge zur Aufhebung ab

Wie von ShortNews berichtet wurde, gehen derzeit die türkischen Sicherheitsorgane im Südosten der Türkei gegen die Mitglieder der Terrororganisation PKK vor.

Hierzu wurden in manchen betroffenen Städten des Landes wie in Cizre, Sirnak und Sur bei Diyarbakir Ausgangssperren verhängt. Gegen die Ausgangssperren hatten fünf Einwohner vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) geklagt.

Die Anträge der Einwohner wurden nun vom EGMR abgelehnt. Die Richter sahen zum einem als Grund die prekäre Lage in diesen Städten an und zum anderem sind sie davon überzeugt, dass die Regierung für die Hilfsbedürftigen alles notwendige unternehmen werde, sollte Bedarf bestehen. Darüber hinaus gäbe es nicht genug Hinweise auf eine Dringlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Terror, Aufhebung, Ausgangssperre
Quelle: trt.net.tr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein