15.01.16 09:03 Uhr
 760
 

Türkei: Anhänger der kurdischen Terrororganisation PKK greifen Internat und Schulen an

Nachdem in der Türkei jüngst von Anhängern der kurdischen Terrororganisation PKK unter anderem drei Kleinkinder sowie weitere Zivilisten bei einem Anschlag getötet wurden, stehen dieses Mal die Schulen im Fadenkreuz.

In den Morgenstunden wurden in der Stadt Idil in der Provinz Sirnak acht Schulen das Ziel von Anschlägen. Des Weiteren haben die Anhänger der Terroristen mit Molotowcocktails ein Internat angegriffen.

Die Schulen wurden unter großer Panik der Schüler und Lehrer evakuiert. Während die Gebäude zwar beschädigt wurden, gab es jedoch glücklicherweise keine Verletzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Türkei, Anhänger, PKK, Terrororganisation, Internat
Quelle: trt.net.tr
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2016 09:41 Uhr von Islamwissenschaftler
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bisher gibt es diese Nachricht nur unter trt.net.tr.
Kein westliches Blatt hat diese Info und die PKK hat sich nicht dazu bekannt. Also Erdogan-Propaganda...

Allen Medien wissen allerdings ganz gut Bescheid, dass Erdogan den IS fast offen unterstützt und jetzt die Türkei unter einer Anschlagsserie des IS leidet, der auch am ehesten dazu neigt, Schulen zu attackieren.
http://www.taz.de/!5032805/
Selbst schuld, Türkei! So hat jedes Land unter den selbst gewählten Politikern zu leiden...
Kommentar ansehen
15.01.2016 09:50 Uhr von KraterKO
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
FAKE REPORTER
Kommentar ansehen
15.01.2016 09:57 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich seit dem Anschlag in Instanbul wann denn die News kommt das es IS Terroristen mit "russischem Hintergrund" sind - weil ja bereits kurz nach dem Anschlag 3 Russen als verhaftet gemeldet wurden.
Kommentar ansehen
15.01.2016 10:34 Uhr von NurausVerzweiflung
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verbreitung von Falschmeldungen die unter § 130 Strafgesetzbuch fallen sollte SN gefälligt unterlassen. Volksverhetzung ist auch für SN Strafbar.
Kommentar ansehen
15.01.2016 12:41 Uhr von Putinon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
immer häufiger lügen über die kurden zu verbreiten, macht sie leider auch nicht wahrer.

[ nachträglich editiert von Putinon ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?