14.01.16 18:25 Uhr
 711
 

FDP-Chef Christian Lindner: "NRW ist Salafisten-Eldorado und Diebes-Paradies"

Im Düsseldorfer Landtag waren heute die sexuellen Übergriffe in Köln in der Silvesternacht Thema. Die Diskussion geriet heftig und vor allem der FDP-Chef attackierte die rot-grüne Regierung heftig.

Aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen sei ein unsicheres Gebiet geworden, so der FDP-Fraktionsvorsitzende.

Lindner sagte wörtlich: "NRW ist Salafisten-Eldorado und Diebes-Paradies".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, FDP, NRW, Paradies, Christian Lindner, Salafisten
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 18:45 Uhr von Nasa01
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat er gar nicht mal so Unrecht !

Aber - ob es mit der FDP in der Regierung anders gelaufen wäre wage ich zu bezweifeln !
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:59 Uhr von DcKoer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich mir gut vorstellen das die Diskussion heftig geriet.

?!
Kommentar ansehen
14.01.2016 19:33 Uhr von ghostinside
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
FDP fischt also auch am rechten Rand...ekelhaft.

[ nachträglich editiert von ghostinside ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 22:40 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war gestern zufällig bei der Polizei ...

Man sagte mir, das in den kommenden Jahren wohl eine gigantische "Ruhestandswelle" kommt...heisst, sehr viele Polizisten gehen auf die 60 zu und gehen somit in Rente...

Nachschub??? Pfff....und das was kommt, braucht 2-3 Jahr für die Einarbeitung.

Ich denke mal, das, in Kombination mit der Invasionswelle und dem IS Terror, kann eine gefährliche Situation ergeben....denn...noch weniger Polizei???

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?