14.01.16 18:09 Uhr
 220
 

Augsburg: Polizist in Ausbildung wegen Verschicken von Hitler-Bildern suspendiert

In Augsburg wurde ein Polizist in Ausbildung suspendiert, weil er seinen Kollegen per WhatsApp Bilder von Adolf Hitler geschickt hatte.

Zu den Bildern schrieb er noch als lustig empfundene Sprüche.

Das Augsburger Verwaltungsgericht sieht die Suspendierung als rechtens an. Ein Polizist müsse ein Vorbildrolle einnehmen, dagegen habe der Mann "in besonders grober Weise verstoßen".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Augsburg, Ausbildung
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 18:22 Uhr von IsaaksApfel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Etwas unclever der Azubi
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:29 Uhr von Nasa01
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann als Polizeianwärter mit allem möglichen Scherze und Witze machen.

Außer mit Hitler

Oder Juden. Das kommt auch nicht an.
Kommentar ansehen
14.01.2016 19:54 Uhr von unbezahlbar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Man kann als Polizeianwärter mit allem möglichen Scherze und Witze machen."

Stimmt so nicht! Auch Polizisten unterliegen dem StGB.

Rassismus, Gewaltverherrlichung usw. entsprechen nicht dem Verhaltenskodex der Polizei.
Kommentar ansehen
05.02.2016 21:57 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luckypuke
Sie schreiben in Rätseln, was wollen Sie uns eigentlich mitteilen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?