14.01.16 18:04 Uhr
 136
 

Wintereinbruch: Bahn reduziert ICE-Geschwindigkeit auf zahlreichen Fernstrecken

Die Deutsche Bahn verringert wegen des angekündigten Wintereinbruchs mit starkem Schnee- und Eisaufkommen ab Freitag die Höchstgeschwindigkeit ihrer ICE-Züge auf zahlreichen Fernstrecken.

Die Züge fahren dann bis auf weiteres nur noch bis zu 200 Km/h. Damit sollen massive Verspätungen vermieden werden.

Davon betroffen sind die ICE-Strecken von Hamburg und Hannover nach Berlin, von Hannover nach Würzburg, von Mannheim nach Stuttgart, von Karlsruhe nach Basel, von Köln nach Frankfurt am Main und nach Aachen, von Nürnberg nach München und von Erfurt nach Leipzig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bahn, ICE, Geschwindigkeit, Wintereinbruch
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Für Erotik wurde in 2015 mehr Geld ausgegeben als für Weiterbildung
Bei München wurde ein Kornkreis entdeckt
München: 18-Jährige zeichnet trauriges "Münchner Kindl"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 21:18 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man fährt langsamer, um "massive Verspätungen" zu vermeiden.
Tolle Erklärung....
Kommentar ansehen
15.01.2016 07:37 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jedes Jahr ist die Bahn vom plötzlichen Winter überrascht.

Wie wärs denn mal mit einem Kalender und Wetterbericht schauen/lesen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest kommt zu hartem Urteil: "Mineralwasser ist überbewertet"
Türkei: Deutscher Botschafter bekommt keine Termine mehr
Muslim hält Standpauke auf Facebook und erhält Zuspruch und Morddrohungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?