14.01.16 16:38 Uhr
 727
 

Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen AfD-Politiker Bjön Höcke eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Halle hat ihre Ermittlungen gegen den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Bjön Höcke wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingestellt.

Höcke hatte auf einer Tagung im November vergangenen Jahres das Problem der Überbevölkerung in Afrika thematisiert und von einem "lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp" gesprochen.

Daraufhin gingen mehrere Anzeigen wegen Volksverhetzung gegen Höcke ein, worauf Höcke von "hanebüchenen" Vorwürfen und von einer "politischen Kampagne" gegen ihn und die AfD. sprach. Den Tatbestand der Volksverhetzung erkannte die Staatsanwaltschaft Halle allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, AfD, Volksverhetzung, Ermittlungen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 16:49 Uhr von JoeCoolone
 
+35 | -10
 
ANZEIGEN
Anklage wegen Volksverhetzung - droht neuerdings jedem, der es wagt seine Meinung zum momentanen Geschehen von sich zu geben.
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:16 Uhr von timbal
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Hier Volksverhetzung, wo anders traurige Realität!
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:36 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gäääähn! das hat solch nen Bart!
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:40 Uhr von derlausitzer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Jo @Boris Du bist genauso süüüss! Ist das Dein Titel im Hintergrund?
Was von der Kebekus zu halten ist, weiß jeder Erwachsene, welcher nicht auf Droge ist.
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:43 Uhr von T¡ppfehler
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens in der Überschrift sollte man den Namen richtig schreiben.
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:06 Uhr von derlausitzer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
[email protected]_Hurts
das war mir ein plus wert

[ nachträglich editiert von derlausitzer ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:22 Uhr von Photronics
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@T¡ppfehler

Heißt der nicht Bernd...?
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:42 Uhr von Krambambulli
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Sowieso alles Volksverhetzer die den Regierenden aus CDU - SPD ans Amt wollen.Denn nur diese beiden Parteien haben in unserer Demokratie das Recht Deutschland zu regieren.Das war schon immer so und wird auch so bleiben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?