14.01.16 16:14 Uhr
 5.142
 

Freiberg: Junger Flüchtling belästigte fünf Frauen

Die Polizei in Freiberg (Sachsen) hat einen 18-jährigen Flüchtling aus Syrien festgenommen, nachdem er zwischen dem 7. und 11. Januar dieses Jahres fünf Frauen im Alter von 20 bis 32 Jahren begrapscht hatte.

Der junge Mann hatte die Polizei selbst auf seine Spur gelenkt, nachdem er behauptete, er sein von drei Deutschen verprügelt worden, was sich als frei erfunden herausstellte. Da ein Zeuge den Frauenbelästiger sehr gut beschrieben hatte, konnte der junge Syrer als Täter identifiziert werden.

Im Dezember gab es in Freiberg auch Fälle von Exhibitionismus, auch hierbei handelt es sich vermutlich um den jungen Flüchtling. "Bei dem Opfer der vermeintlichen Schlägerei handelt es sich um den tatverdächtigen Grapscher und vermutlich auch um den Exhibitionisten", so eine Polizeisprecherin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Polizei, Flüchtling, Freiberg
Quelle: mopo24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 16:17 Uhr von that yellow Bastard
 
+58 | -5
 
ANZEIGEN
Lasst ihn einfach einen Deutschkurs machen- dann wird es ein wertvolles Mitglied unserer Gesellschaft- so stellen sich unsere Refugees-Willkomenheißer das Ganze jedenfalls vor!
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:17 Uhr von Erik.Hey
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Richtig handeln, und zwar sofort weg. So etwas ist kein Flüchtling und diskriminiert die wirklichen Flüchtlinge.
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:21 Uhr von RandyMarsh
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Wird der Fall auch direkt zur Seite gelegt und nicht bearbeitet, wie in den ganzen anderen Fällen?

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:25 Uhr von Friedens-Junkie
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Die Damen können wirklich nur noch mit Markierungsspray etc. allein unterwegs sein.

Die Pinocchio-Medien helfen ihnen nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:37 Uhr von ABB1979
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
"nachdem er behauptete, er sein von drei Deutschen verprügelt worden..."

Hoffentlich wird das noch ordentlich nachgeholt.
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:39 Uhr von knuggels
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Der wollte nur seinen Frust ablassen, dass er keinen Teddy und Luftballon abbekommen hat.

In der Regel reicht aber ein kurzes Gespräch mit erhobenen Finger aus, daß diese Menschen so etwas nie wieder tun und unsere westlichen Werte bedingungslos akzeptieren.
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:48 Uhr von architeutes
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Naja , das mit der Opferrolle hat er ja schnell gelernt , hatte sicherlich Tipps von den Linken oder Grünen.
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:59 Uhr von Brain.exe
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wir schaffen das.
(._.)
-<>-
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:05 Uhr von egneGO
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Da hat wohl die Erziehung durch die Mutter versagt.
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:11 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer Syrier machen so etwas nicht. In Pressemitteilungen zu Köln war einmal zu lesen, das bisher kein Syrier ermittelt wurde. Nicht erwähnt wurde, das kein Schweizer, kein Belgier, etc. zu den Verdächtigen gehört.
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:18 Uhr von timbal
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr versteht das nicht, das ist nur die überschwängliche Freude darüber, das sie nicht mehr auf Urlauberinnen warten müssen, sondern es vor der "Haustür" machen können!
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:28 Uhr von derlausitzer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das ein Syrier? Wenn nicht gehen die Ermittlungen ins Leere.

Und überhaupt, was soll dieses fremdenfeindliche Gehabe! Refuges!
Wir schaffen das!

Und immer dran denken: eine Armlänge....
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:26 Uhr von writinggaile
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es hört natürlich nicht auf, weil es in ihnen drin ist!
Da helfen weder Warnungen, noch nichtvollzogene Abschiebungen. Solche sind wie sie sind.
Das ist ja das Unhaltbare und für uns in Europa Gefährliche und gemeine!

Was haben wir verbrochen, daß uns sowas zugemutet wird?
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:29 Uhr von BorisNemzow
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Junge Frauen belästigen 5 Syrier,
Das der Weltuntegang !
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:40 Uhr von NrEins
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ab in den Knast als Vergewaltiger und die Jungs im Knast werden sich dann sicherlich seiner annehmen und erziehen.