14.01.16 16:07 Uhr
 79
 

Indonesien: IS für Terroranschlag in Jakarta verantwortlich

Der Islamische Staat aus Syrien (IS) hat sich durch die ihm nahestehende Nachrichtenagentur Aamaq zu den Anschlägen auf ein Einkaufszentrum in Jakarta bekannt, bei denen mehrere Menschen getötet und verletzt wurden, darunter ein Deutscher.

Im Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt ist dies der erste Terroranschlag des Islamischen Staates. Die Motive dafür sind weiterhin unbekannt. Die genaue Anzahl an Opfern und Tätern ist noch unklar. Anti-Terror-Einheiten riegelten die Gegend ab.

Die Attentäter hatten mehrere Sprengsätze gezündet und Polizisten sowie Zivilisten beschossen. Dabei starben zwei Personen. "Zwei Täter haben sich in die Luft gesprengt. Drei weitere hat die Polizei erschossen, als sie Bomben werfen wollten", so Polizeisprecher Mohammad Iqbal.