14.01.16 11:01 Uhr
 3.050
 

Studie: Facebook befindet sich jetzt wohl auf dem absteigenden Ast

Facebook ist allem Anschein nach nicht mehr so beliebt wie früher. Laut der Agentur Faktenkontor befindet sich das soziale Netzwerk im Abwärtstrend.

Faktenkontor beruft sich dabei auf den Rückgang der User, die auf Facebook aktiv unterwegs sind. 2012 waren noch 56 Prozent der Facebook-User aktiv auf der Plattform unterwegs.

Zurzeit liegt diese Zahl nur noch bei 34 Prozent. Dieser Trend könnte letztendlich, nach Ansicht der Agentur, zum Untergang von Facebook führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Facebook, Ast
Quelle: gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sankt Petersburg: Café-Kette verlangt von Ausländern zehn Prozent mehr Geld
Netto ruft "Delikatess Schnittlauch Leberwurst" zurück
Werbegag: "Kentucky Fried Chicken" verteilt Sonnencreme mit Hähnchenduft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 11:06 Uhr von Friedens-Junkie
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Das Ausspäh- und Werbemodell hat ausgedient.
Kommentar ansehen
14.01.2016 11:17 Uhr von Jerryberlin
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Quatsch!
Kommentar ansehen
14.01.2016 11:29 Uhr von Felixa
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Weil einfach zu 99% nur noch Müll auf Facebook ist...

"Freund XYZ gefällt das Bild der Seite ABC", welches irgendein schlechtes Meme auf Deutsch zeigt, von einer Seite, die als Kommentar bettelt "abonniert mich für noch mehr Bilder!!".
Kommentar ansehen
14.01.2016 12:19 Uhr von OO88
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
die kinder werden erwachsen.
Kommentar ansehen
14.01.2016 12:33 Uhr von Naikon
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nutze Facebook nur um mit Freunden und Bekannten im Ausland zu texten, nicht um irgendwelche nervigen drecks pay2win browsergames zu daddeln.

Leider ist ICQ nicht mehr Trend :/
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:49 Uhr von Schimo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Anhand von welchen Daten kommt eine Hamburger PR Agentur zu so einem Ergebniss?
Woher haben die ihre Informationen über die Frequentierung von Facebook?
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:52 Uhr von Systemadministrator
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Na so ein Glück.
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:25 Uhr von MrSchmitty
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schon seit längerem...
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tatra, nicht jeder hat 5000 Fake-Freunde. In meiner Liste befinden sich exakt 34 Personen, die ich alle Persönlich kenne.

Im übrigen treibe ich mich mittlerweile auch liebe bei Google+ rum.
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:05 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind die ganzen gesperrten Fakeaccounts :D :D :D
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:31 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und ?
Kommentar ansehen
14.01.2016 22:35 Uhr von hochwasserpeter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat auch lange genug gedauert.
Dieser Trend das man alles in Bilder Festhalten und Online stellen muss nervt sowieso.

Manche leute sind der Meinung jeden Furz Online zu stellen.

Ich kann erfolgreich sagen, das Facebook völlig an mir vorbei gegangen ist.
Kommentar ansehen
14.01.2016 23:36 Uhr von anonymous2015
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nuja, der rückgang kann auch dadurch zustande kommen...das die leute bemerkt haben, das es solchen netzwerken nur ums bespizeln geht.

da diese netze meist von us firmen sind...unterstelle ich eine zusammenarbeit mit geheimdiensten der usa.
ich gehe sogar soweit zu sagen: hard und software von us firmen dienen rein der bespizelung...auch weil drm und co zuviel ansehen bei diesen firmen hat. us hard und software ist IMMER NICHT vertrauenswürdig.
Kommentar ansehen
15.01.2016 07:55 Uhr von P.Griffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auf facebook war immer schon nur müll aber facebook macht finde ich nur als single sinn.. nie war es leichter sich mit irgendeiner zu verabreden als mit facebook... aber in ner beziehung benutze ich facebook ungefähr gar nicht..
Kommentar ansehen
15.01.2016 09:06 Uhr von Infidel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Realen Zahlen hat Facebook über eine Milliarde aktive Nutzer, so viele wie noch nie, zusätzlich steigende gewinne und enormes Wachstum in Entwicklungsländern wie Inidien. Ich sehe denn Untergang auch schon.
Kommentar ansehen
15.01.2016 09:18 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach soooo schäbig ist Facebook auch nicht.
Wüsste bei vielen Leuten nicht wie ich sie schnell auf einmal alle gleichzeitig erreichen könnte.

Facebook selber hat nicht ausgedient, nur dieses "schaut wie toll ich bin"-Ding wird verschwinden - ob es wirklich Leute gibt die Pay2win-spiele spielen weiß ich nicht, kanns mir aber net vorstellen

[ nachträglich editiert von lossplasheros ]
Kommentar ansehen
15.01.2016 09:27 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
na man sieht auch fast nur noch Hass auf Facebook. Und Leute die ihr Hirn nicht mehr benutzen können.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen aufgenommen und in Kälte ausgesetzt
Kuschitische Grabkammer in Asasif am Westufer Luxors entdeckt
Deutsche Kanzlerin in Prag mit Pfiffen empfangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?