15.01.16 09:36 Uhr
 273
 

Wegen Terror: Riu-Gruppe schließt Hotels in Tunesien

Aufgrund des Terroanschlags in Tunesien am 16. Juni 2015 ist die Zahl der Urlauber im Land drastisch zurückgegangen.

Die Riu-Gruppe hatte durch Rückreisen und Stornierungen nach dem Anschlag Kosten in Höhe von zehn Millionen Euro.

Das Unternehmen hat sich deswegen dazu entschlossen, die Verträge zum 1. Januar auslaufen zu lassen und zehn Hotels im nordafrikanischen Land zu schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Hotel, Tunesien, Riu
Quelle: www.mallorcazeitung.es

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2016 09:36 Uhr von daniel2080
 
+1 | -2