14.01.16 09:14 Uhr
 139
 

Amazon steht wegen schlechter Arbeitssicherheit in der Kritik

Versandhausriese Amazon steht in Punkto Arbeitssicherheit in der Kritik. Amazon wurde am Logistikzentrum in New Jersey wegen der vorhandenen Arbeitssicherheit geprüft.

Den Prüfern fiel auf, dass den Behörden im letzten Jahr 26 Arbeitsunfällen nicht gemeldet wurden.

Durch Schwachstellen in der Sicherheit würden Mitarbeiter die Amputation von Gliedmaßen riskieren. Negativ fiel auch auf, dass Amazon-eigene Mediziner Dienste anboten, für die sie nicht ausgebildet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Amazon, Arbeitssicherheit
Quelle: internetretailer.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 09:14 Uhr von daniel2080
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Meldung frage ich mich, ob die Prüfer auch unter die Bandanlage geschaut haben. Vieleicht lag da noch ein Mitarbeiter ohne Arm, welcher den Behörden nicht gemeldet wurde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?