14.01.16 09:14 Uhr
 153
 

Amazon steht wegen schlechter Arbeitssicherheit in der Kritik

Versandhausriese Amazon steht in Punkto Arbeitssicherheit in der Kritik. Amazon wurde am Logistikzentrum in New Jersey wegen der vorhandenen Arbeitssicherheit geprüft.

Den Prüfern fiel auf, dass den Behörden im letzten Jahr 26 Arbeitsunfällen nicht gemeldet wurden.

Durch Schwachstellen in der Sicherheit würden Mitarbeiter die Amputation von Gliedmaßen riskieren. Negativ fiel auch auf, dass Amazon-eigene Mediziner Dienste anboten, für die sie nicht ausgebildet wurden.


WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Amazon, Arbeitssicherheit
Quelle: internetretailer.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 09:14 Uhr von daniel2080
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Meldung frage ich mich, ob die Prüfer auch unter die Bandanlage geschaut haben. Vieleicht lag da noch ein Mitarbeiter ohne Arm, welcher den Behörden nicht gemeldet wurde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?