14.01.16 08:35 Uhr
 1.045
 

Düsseldorf: Zwölfjähriger wollte wegen schlechter Schulnoten lieber im Wald leben

Angeblich wegen schlechter Noten in der Schule wollte ein zwölf Jahre alter Junge aus Düsseldorf lieber im Wald statt Zuhause leben.

Das zumindest schrieb er seinen Eltern auf eine Notiz, bevor er sich von Zuhause aufmachte und verschwand.

Die Eltern informierten die Polizei, die den Jungen suchte und nach wenigen Stunden aufgreifen konnte und wieder nach Hause brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Wald, leben
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Was sich nach dem Brexit für den Studenten-Austausch verändern wird
Schnappschuss in Thailand: Badegäste bringen Phytoplankton zum Leuchten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 13:10 Uhr von Warpilein2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Notendruck nun schon zuviel wird, sollte man ggf. mal mit dem Jungen Reden und unterstützen
Kommentar ansehen
14.01.2016 13:46 Uhr von FutureC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bei dieser kranken Scheisse was sie heute lernen müssen wundert mich das nicht.
z.B. völlig hirnverquerte Lösungsvorschriften, bei Prozentrechnen wie viel 19% von 200 sind:
200 * 19 / 100

Anstatt wie jeder normal denkende Mensch rechnen würde:
200 / 100 * 19

Rechnet man es auf die zweite Art zählt die Aufgabe als falsch.
Kommentar ansehen
14.01.2016 15:50 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FutureC

Ich hätte (200 * 1,19) - 200 gerechnet ist das auch falsch ? ;)
Kommentar ansehen
14.01.2016 16:22 Uhr von FutureC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja nicht falsch, nur unlogisch :)

In diesem Fall würde ich einfach 2 mal 19 rechnen.



[ nachträglich editiert von FutureC ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:28 Uhr von Warpilein2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe das eine ist der VORGESCHRIEBENE Rechenweg, wenn man aber nun noch schaut Algebra .... Ganz ehrlich wer der sich nicht Spezialisiert hat braucht das?
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:50 Uhr von little_skunk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FutureC
Der Unterschied liegt in der Ungenauigkeit, die durch das Runden zustande kommt. Stichwort Rundungsfehler bei Prozentrechnung. Daher ist die erste Formel zu bevorzugen. Selbst Computerprogramme sind davon betroffen. Sie rechnen zwar mit deutlich mehr Nachkommerstellen aber irgendwann wirken sich auch bei ihnen die Rundungsfehler aus.
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:05 Uhr von little_skunk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2
Spezialisten gibt es viele. Buchhalter, Programmierer und diverse technische Berufe mit mm Genauigkeit. Alle spezialisten auf ihrem Gebiet und alle müssen bei Rundungsfehlern aufpassen.
Kommentar ansehen
14.01.2016 18:39 Uhr von Stubaier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FutureC
Ich rechne auch immer den "hirnverquerten" Weg, ich bin wohl unnormal :D
Kommentar ansehen
09.02.2016 12:11 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte 200 * 0.19 gerechnet und falls unendliche genauigkeit gebraucht wird, was nie der fall ist, rechnet man eben mit dem bruch weiter und wandelt das ganze niemals in eine dezimalzahl um :D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: "Game of Thrones" könnte eingestellt werden
In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Fühlt sich Erdogan verfolgt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?