14.01.16 08:33 Uhr
 210
 

Anschlag in Istanbul: Türkei selbst Schuld am Erstarken der extremen Islamisten?

Laut türkischer Regierung hat ein islamistischer Kämpfer den Selbstmordanschlag auf eine deutsche Touristengruppe verübt. Doch die Regierung hat die Islamisten in der Türkei erst stark gemacht. Seit einigen Monaten wird die Türkei immer wieder von Terroranschlägen getroffen.

Doch bislang waren die Ziele "nur" kurdische Demonstrationen, bei denen zahlreiche Menschen starben. Doch nun hat es in Istanbul eine Touristengruppe getroffen (ShortNews berichtete). Verantwortlich für den Anschlag soll die Terrormiliz "Islamischer Staat" sein.

Doch die Regierung hat das Erstarken der Extremisten in der Türkei erst ermöglicht. Zu lange hat Erdogans Regierung die Fundamentalisten toleriert oder sogar unterstützt. Statt gegen den IS vorzugehen, kämpft die Türkei vermehrt gegen die PKK.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Anschlag, Schuld, Istanbul
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundessprecherin Petry von AOK belehrt
Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Telefone abgehört? Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär weiten sich aus