14.01.16 08:28 Uhr
 223
 

Schleswig-Holstein plant härteres Vorgehen gegen sogenannte Balkan-Banden

Das Bundesland Schleswig-Holstein plant ein verschärftes Vorgehen gegen die sogenannten Balkan-Banden, welche für einen großen Teil von Wohnungseinbrüchen verantwortlich sind. Man will das ausländerrechtliche Verfahren beschleunigen.

"Wer als Tourist einreist, um hier seine Delikte zu begehen und dann nach der Festnahme ´Asyl´ ruft, verdient diesen Schutz nicht", teilte Innenminister Stefan Studt (SPD) am Mittwoch mit.

Jäger sagte weiter, dass man diese Personen aus dem Land weisen müsste, sonst habe man keine Ruhe. Deshalb müssten die verschiedenen Behörden mehr zusammenarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Holstein, Balkan, Vorgehen
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben