14.01.16 08:26 Uhr
 6.358
 

Silvesteropfer von Köln wird nach Hetzvideo im Netz bedroht und angefeindet

Die 26-jährige Selina war eines der Opfer der Sex-Attacken von Köln. Davon berichtete die junge Frau letzte Woche. Daraufhin hat ein Wildfremder ein Video ins Netz gestellt, welches sich rasant verbreitete, und sogar auf der Internet-Seite des Hasspredigers Pierre Vogel landete. Die Frau hat Angst.

Der wildfremde Mann hat in dem Video behauptet, Selina hätte die südländisch aussehenden Männer als Muslime bezeichnet, was die 26-Jährige bestreitet. So etwas würde sie nicht sagen, so die junge Frau, denn nur wegen des Aussehens eines Menschen könne man Niemandem eine bestimmte Religion zuordnen.

Die Anfeindungen führten sogar zu Droh-Anrufen an ihrem Arbeitsplatz. Auf Facebook nahm sie zu dem Video Stellung. Dort meldete sich der Urheber des Hetz-Videos und fragte, ob es denn etwa falsch sei, was er behaupte habe. Die Antwort war eine Ansage mit juristischem Bezug, das Video ist gelöscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Köln, Opfer, Netz, Silvester
Quelle: swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bewährungsstrafen für russische Hooligans nach Attacke auf Spanier
Südsudan: Frauen von Regierungssoldaten vergewaltigt - UN schaut zu
"Drecksnigger" gegen nigerianischen Arzt beschert Neonazi 6.750 Euro-Geldstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2016 08:26 Uhr von poseidon17
 
+71 | -4
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist das Video der Angaben von Selina. Nichts ist da von Muslimen zu hören. Wenn wir jetzt dann schon so weit sind, dass Opfer solcher Sex-Attacken jetzt Angst um ihr Leben haben müssen, dann drohen diesem Land irgendwann und vermutlich bald bürgerkriegsähnliche Zustände.

Das Mädel lässt sich nicht abschrecken und spricht trotzdem Klartext, trotz Bedrohungen, Respekt.
Kommentar ansehen
14.01.2016 08:34 Uhr von Islamwissenschaftler
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
"wildfremd", wie passend.
Offenbar fühlen sich Moslems wieder mal betroffen, auch wenn die Angriffe angeblich nichts mit dem Islam zu tun haben. Eine Sauerei, wenn Opfer in Deutschland von Moslems mit dem Tod bedroht werden! So langsam kann man sich wohl für den Krieg rüsten...
Kommentar ansehen
14.01.2016 09:26 Uhr von Memphis87
 
+27 | -22
 
ANZEIGEN
Kann mir irgendwer sagen was das mit dem Islam zu tuen haben soll? Steht irgendwo, das man sich wie eine Horde von Affen an Frauen vergreifen soll.

Der Islam lehr uns moslemischen Männern, das wir stets unsere Blicke unten halten sollen wenn uns eine Frau vorbeiläuft. Mit dem Islam hat das nichts aber auch absolut nichts zu tuen.

Ich bin genauso wütent wir ihr auf diese Barbaren. Auch ich würde mich einer Bürgerwehr anschliessen, und auch ich wünsche mir das dieses Pack schnellstmöglichst abgeschoben wird.
Denkt ihr wirklich das Moslems das gutheißen, was hier abgeht? Denkt ihr wirklich, das die Täter gläubige, praktizierende Moslems sind, die nach Vergewaltigungen, Diebstahl, Drogenkonsum oder Körperverletzungen in die nächste Moschee eilen?

Das sind Taten, die der Islam aufs schärfste verurteilt. Und nicht nur gegenüber anderen Moslems, sondern allen Menschen!

Ich bin hier geboren, bin fast 30 Jahre alt und habe genauso die Schnauze voll wie ihr. Ich will diese Menschen genauso wenig hier haben wie ihr. Wo liegt also das Problem?

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 09:46 Uhr von daiden
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, dass viele die Drohanrufe wieder vom linksextremen Klientel stammen... Wiederwärtig, dieser Linksfaschismus, es wird Zeit dieser jämmerlichen kleinen Randgruppe Einhalt zu gebieten

[ nachträglich editiert von daiden ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 10:36 Uhr von Denk-Mal
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Hier zeigt sich mal, welch psychischen Druck und Angst die Opfer danach noch lange ausgesetzt sind.

Handy, Personalausweis gestohlen, der Täter weiß also wo das Opfer wohnt.

Von den Opfern wird nicht berichtet, die Täter werden geschützt.


Die Politik ist mit sich beschäftigt, vor Allem anderen die Schuld zugeben.

[ nachträglich editiert von Denk-Mal ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 10:39 Uhr von gerndrin
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Memphis87
Nur dass du die Hälfte auslässt.
Im Koran ist die Frau nur halb so viel wert wie ein Mann...
und auch Sure 2:223 ist recht eindeutig...
Eure Frauen sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker von wannen ihr wollt...
Kommentar ansehen
14.01.2016 10:43 Uhr von Sunwheel
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@ Memphis87

Das Problem liegt darin, daß die junge Frau mit keiner Silbe den Islam oder die Moslems erwähnt hat. Und trotzdem wird sie nun von Moslems verfolgt und bedroht.
Kommentar ansehen
14.01.2016 11:08 Uhr von Memphis87
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2016 11:17 Uhr von Beserker8000
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Das waren wilde hätten die das in ihren eigenen ländern gemacht würden die jetzt vielleicht nicht mehr leben es wird immer mit islam in verbindung gebracht wen was passiert. das ist scheisse!!
Die dummen araber dachten in europa kann man einfach die frau so nehmen und vergewaltigen die schleuser erzählen oft den jungen flüchtlingen das man in europa alles machen kann. Das ist das Problem.
Kommentar ansehen
14.01.2016 12:40 Uhr von Armenian
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Memphis

Das interessiert keinen Christen.

Die Täter hatten schwarze Haare also waren es Muslime (Gotterergebende) fertig.

Josef Fritzl ist auch ein Moslem!
Kommentar ansehen
14.01.2016 12:49 Uhr von 11111000000
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn wirklich alle Moslems sich so sehr darüber aufregen.
Wo ist denn die "Scharia Polizei" die in Köln und so aufräumt bei den Glaubensgenossen und auch andersgläubigen und die mal davon abhält Frauen zu belästigen?

Vorurteile zu schüren ist immer leicht und sich dagegen zu wehren wirklich schwer, aber ohne aktiv Zeichen zu setzen wirds auch nix.
Kommentar ansehen
14.01.2016 13:14 Uhr von Silla
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Respekt gilt der jungen Frau, die sich nicht einschüchtern lässt, ihren Mund aufmacht und sich wehrt!

Sowas passiert, wenn Hassprediger am Werke sind und Menschen sich anstecken lassen und aufhören, ihren eigenen Verstand zu benutzen.
Da ist kein Unterschied zwischen Herrn Vogel und Herrn Höcke.
Beide Deutsche, beide Hassprediger und Volksverhetzer.

Mehr Mut gegen Dummheit und Gewalt!
Kommentar ansehen
14.01.2016 13:14 Uhr von egneGO
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Eine andere Regierung und vor den Bahnhöfen spielen wieder Straßenmusiker auf.
Kommentar ansehen
14.01.2016 13:33 Uhr von damokless
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ist der Zentralrat der Muslime schon empört?
Kommentar ansehen
14.01.2016 15:48 Uhr von VincentCostello
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Das sind alles Falschanzeigen und die Polizei ermittelt hart in diese Richtung .
Kommentar ansehen
14.01.2016 15:57 Uhr von nedburrow68
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das Bild, welches hier verlinkt ist ist, ist eine nachgewiesene Fälschung. Bzw. keine Fälschung, aber es wurde nicht in Deutschland und schon Monate vorher aufgenommen. Das Bild hat zumindest mit Silvester in Köln nichts zu tun.

[ nachträglich editiert von nedburrow68 ]
Kommentar ansehen
14.01.2016 17:49 Uhr von dr-snuggles
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist "Muslim" jetzt schon ein Schimpfwort???

" Sie hat Muslim gesagt, steinigt Sie.."
Kommentar ansehen
14.01.2016 20:05 Uhr von Luckypuke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser und viele ähnlich gelagerte Fälle haben in Deutschland eine traurige Tradition. Bin mal gespannt, ob da aus der grünen Ecke was anderes kommt als "Männergewalt" oder ob sich überhaupt ein Politiker herunterläßt und Stellung bezieht.
Kommentar ansehen
14.01.2016 20:50 Uhr von IRONnick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Memphis87 :

Kann mir irgendwer sagen was das mit dem Islam zu tuen haben soll? Steht irgendwo, das man sich wie eine Horde von Affen an Frauen vergreifen soll.

Der Islam lehr uns moslemischen Männern, das wir stets unsere Blicke unten halten sollen wenn uns eine Frau vorbeiläuft. Mit dem Islam hat das nichts aber auch absolut nichts zu tuen.

Ich bin genauso wütent wir ihr auf diese Barbaren. Auch ich würde mich einer Bürgerwehr anschliessen, und auch ich wünsche mir das dieses Pack schnellstmöglichst abgeschoben wird.
Denkt ihr wirklich das Moslems das gutheißen, was hier abgeht? Denkt ihr wirklich, das die Täter gläubige, praktizierende Moslems sind, die nach Vergewaltigungen, Diebstahl, Drogenkonsum oder Körperverletzungen in die nächste Moschee eilen?

Das sind Taten, die der Islam aufs schärfste verurteilt. Und nicht nur gegenüber anderen Moslems, sondern allen Menschen!

Ich bin hier geboren, bin fast 30 Jahre alt und habe genauso die Schnauze voll wie ihr. Ich will diese Menschen genauso wenig hier haben wie ihr. Wo liegt also das Problem?


Was ist mit dem Dschihat ?
Wie stehst du als gläubiger Moslem dazu ?
Kommentar ansehen
14.01.2016 21:25 Uhr von Roland_Emmerich
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es kommt noch schlimmer (siehe http://info.kopp-verlag.de/...).Das Programm läuft seit 1979 und wird nicht mehr zu stoppen sein. Wer kann macht es wie Merkel und verzieht sich nach Paraguay...Adieu Europa
Kommentar ansehen
14.01.2016 22:28 Uhr von Widder02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pierre Vogel
lebt der noch?
Kommentar ansehen
15.01.2016 03:09 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, wenn ich mich bewaffnen muß und einer Gruppe begegen sollte, die das macht, was hier im Netz beschrieben wurde, würde ich keine Gefangenen mehr machen.

Es gibt einfach Grenzen und wenn jetzt sogar Opfer bedroht werden, dann wird doch klar, daß offensichtlich die Täter meinen hier bei uns machen zu dürfen was sie wollen. Ich würde den Widersacher gleich mal in Untersuchungshaft nehmen und prüfen ob er nicht am entsprechenden Tag sogar dabei war.

Für so was haben Wir doch die Polizei, damit sie solche Nazi ähnlichen Bedrohungszustände verhindert und nicht damit sie vermeintliche Nazis, die eigentlich normale Bürger mit einer Beschwerde über irgend einen Vorgang darstellen, der Ausländer oder Asylanten betrifft.
Kommentar ansehen
15.01.2016 03:16 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also in meinen Augen züchten die hier die Pegida.

Was die wohl damit bezwecken wollen?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizistin im Bikini macht Dieb dingfest
Eurojackpot: Deutscher Rekordgewinn geht nach Hessen
Norwegens Polizei hat in den letzten zehn Jahren keine einzige Person getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?