13.01.16 19:19 Uhr
 990
 

Türkei erwägt, syrischen Flüchtlingen Arbeitserlaubnis zu erteilen

Um die Zuströme nach Europa einzudämmen und neue Perspektiven zu schaffen möchte die Türkei den Flüchtlingen aus Syrien nun eine Arbeitserlaubnis erteilen.

Laut dem Europa-Minister Volkan Bozkir sind allein im vergangenen Jahr 150.000 Menschen auf eine illegale Weise in die Türkei eingereist.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte jüngst, die Türkei habe die im Migrationsplan beschlossenen Forderungen der EU vom November 2015 umgesetzt. Syrier aus Drittstaaten brauchen demnach, um in die Türkei einzureisen, ein gültiges Visum (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Arbeitserlaubnis, visum
Quelle: deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 19:25 Uhr von magnificus
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"WILL syrischen Flüchtlingen Arbeitserlaubnis erteilen "
Kommentar ansehen
13.01.2016 19:28 Uhr von svizzy
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
arbeitserlaubniss türkei -> türkische staatsbürgerschaft -> visumfreies umherwandern in der EU für türkische staatsbürger -> und schon sind sie bei uns
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:31 Uhr von internetdestroyer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
HALT! Das sind unsere Facharbeiter, die wir so dringend brauchen. Die Türkei soll ihre Eigenen "Herzlich willkommen" heissen.
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:39 Uhr von DonQuijote17
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nix da. wenn unser vorzeige-propagandist die doch alle in die türkey locken will:

bitteschön. gerne. danke. darf´s noch etwas mehr sein?

aber dann alle, die seltsamerweise keinen syrischen pass mehr haben, aber dennoch aus der gegend sind.
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:51 Uhr von Bifa1972
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
..... und schon wieder Türkei Bashing....

Mal Ehrlich erstens sind die vereinbarten 3 Mrd. noch nicht gezahlt worden ...
Zweitens versucht die Türkei Ihr möglichstes die Syrer von Europa fern zu halten (immerhin leben fast 3 Mio. derzeit in der Türkei und werden vom Staat finanziert)

Dieses blöde gelaber von meinen vorrednern nervt total...
Die Türkei sollte sich zurücklehnen und die 3 mio. Syrer auch nach Europa durchwinken wie es z.B. Serbien gemacht hat.
In spätestens 3 Monaten würde auch der größte Nazi hier den Türken den hintern küssen damit die "helfen" den Flüchtlingstrom zu unterbinden...
Kommentar ansehen
13.01.2016 22:11 Uhr von DonQuijote17
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
so?

und andauernde news über die erfindungsreichen grosszügigen, humanitären vorzeige-türken mit dem ach so zauberhaften führer erdogan und "hast du nicht gesehen" was die alles können und machen und schon seit ewigen zeiten geleistet haben und wir sollten doch alle wie der liebe onkel erdogan und so weiter...

sowas nervt nicht?

guck dich mal um wie´s in der türkey in den sammellagern aussieht. und frag dich mal, wieso die lieber zu uns als zu euch wollen.

und dann spar dir solche lügen das nächste mal.

gruss quijote
Kommentar ansehen
13.01.2016 22:25 Uhr von spacedream
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollten die Syrer in der Türkei arbeiten gehen, wenn sie das gleiche Geld hier in Deutschland fürs Nichtstun bekommen. Außerdem ist doch die Polizei hier mit den Kriminellen auf Schmusekurs....
Wer will schon in der Türkei in den Knast....
Kommentar ansehen
14.01.2016 08:09 Uhr von Danymator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das sollten wir hier auch tun. Vielleicht hauen sie ja dann freiwillig ab, wenn sie für ihren Unterhalt arbeiten müssen.
Kommentar ansehen
14.01.2016 08:37 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Danymator:
Wieso müssten Syrer hier denn arbeiten? Mit einer Arbeitserlaubnis haben sie das Recht hier zu arbeiten, aber weder einen Anspruch auf einen Arebitspaltz noch eine Arbeitspflicht. Sozialhilfe und ALGII gibt es immer noch.
Kommentar ansehen
14.01.2016 10:23 Uhr von Chromat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Finanziert mit Geldern, die man von der EU und besonders von Deutschland erpresst hat
Kommentar ansehen
14.01.2016 22:40 Uhr von DonQuijote17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heute im radio einen amnesty international bericht der aber schon vom dezember ist gehört.

spannend.

link zur süddeutschen:

http://www.sueddeutsche.de/...

soviel zu den vorwürfen, wir würden den lieben onkel erdogan immer zu unrecht ins falsche licht setzen. in den 80ern hat sowas ähnliches schon mal funktioniert, wenn wir israel kritisiert haben, die nazi-keule aus zu packen. heut klappt das nicht mehr so recht. mal sehen wie lange es dauert, bis wir uns nicht mehr mit dem vorwurf "türken-bashing" mundtot machen lassen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?