13.01.16 17:56 Uhr
 693
 

Bundesinnenminister de Maizière: "Deutschland und die Türkei rücken enger zusammen"

Wie von ShortNews berichtet wurde, ist Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in die Türkei gereist, um sich vor Ort ein Bild nach dem Terroranschlag in Istanbul zu machen.

Bei einer Pressekonferenz zusammen mit seinem türkischen Amtskollegen Efkan Ala sagte de Maizière in Istanbul: "Wir stehen entschlossen an der Seite der Türkei im Kampf gegen den Terrorismus. Deutschland und die Türkei rücken noch enger zusammen".

Bundesinnenminister de Maizière sieht keinen Grund, warum Deutsche nicht weiterhin in die Türkei reisen sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Bundesinnenminister
Quelle: fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 18:04 Uhr von Starstalker
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
"Bundesinnenminister de Maizière sieht keinen Grund, warum Deutsche nicht weiterhin in die Türkei reisen sollten."

Wenn der Anschlag gestern kein Grund war, was dann? Es ist ja nun auch nicht der erste Anschlag in der Türkei und auch nicht der erste in einem Touristengebiet. Warum sollte man als Tourist das Risiko herausfordern, wenn es zig andere Reiseziele mit ähnlichen Preisen gibt?

Griechenland mitunter ist dieser Tage auch wieder günstig und man hilft den Leuten dort noch, indem man ihr Einkommen sichert. Spanien ist auch nicht mehr wirklich teuer und ist bei weitem sicherer als die Türkei.

Warum also sollte man in die Türkei fahren? Bisher war der Grund ja immer, dass die Türkei extrem billig ist/war. Ob es das wert ist, dafür sein Leben aufs Spiel zu setzen.

Letztendlich muss jeder wissen, wie weit die "Geiz-ist-geil"-Mentalität reicht.

Mal davon ab, dass das Auswärtige Amt dazu rät in den Touristenzentren der Türkei Menschengruppierungen zu meiden. Dürfte ein spannender Urlaub mit Spießrutenlauf werden.
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:07 Uhr von T¡ppfehler
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Manche Dinge darf man nicht sagen, um die Bevölkerung nicht zu verunsichern.
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:08 Uhr von Sarkast
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Derzeit würde ich allerdings auch (vor Allem jüngeren) Frauen davon abraten, Urlaub z.B. in Köln zu machen....
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:11 Uhr von Destkal
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
solche aussagen sind aber einen scheiß wert, nach einem monat ist alles wieder vergessen =)
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:22 Uhr von Indalagos
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
"Bundesinnenminister de Maizière sieht keinen Grund, warum Deutsche nicht weiterhin in die Türkei reisen sollten."

Mir würden da glatt ein paar einfallen... aber ich halt mich mal lieber zurück damit...
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:39 Uhr von Putinon
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
türkei unterstützt den IS, deutschland rückt näher an die türkei.

es werden etliche sexualverbrechen in deutschland durch islamische asylbewerber begangen, deutschland guckt einfach weg.

langsam sollte man sich wirklich gedanken machen, ob nicht der IS eventuell schon in unserer regierung sitzt?
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:45 Uhr von zillibus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Putinon, der IS war teuer genug in der ausbildung. Dasselbe bei bin laden, hussein etc, liste der usa "friedenskämpfe" ist endlos.

Ausbaden müssen es nur immer andere
Kommentar ansehen
13.01.2016 18:47 Uhr von Putinon
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@zillibus

wohl zu viel kopp-verlag gelesen?
Kommentar ansehen
13.01.2016 19:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Unvorstellbar, mit welch Ignoranz und Doppelmoral da eine scheinheilige Allianz vollzogen wird!
Kann ich in Bezug auf das Attentat noch nachvollziehen, aber ansonsten sowas von daneben, aber sowas von!!!
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:08 Uhr von testesser
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hab mich schon gefragt was mit dem tele 5 logo passiert ist...normal lol
Kommentar ansehen
14.01.2016 11:05 Uhr von Kaputt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Bundesinnenminister de Maizière sieht keinen Grund, warum Deutsche nicht weiterhin in die Türkei reisen sollten."

Sehe ich auch nicht. Berlin-Neukölln und Duisburg-Marxloh sind doch gar nicht so weit weg.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?