13.01.16 14:54 Uhr
 269
 

Facebook entfernt Seite der rechtsextremen Partei "Die Rechte"

Facebook geht gegen Seiten von rechtsextremen Parteien vor und löschte nun diverse Accounts von "Die Rechte".

Das soziale Netzwerk begründet den Schritt mit Verstößen gegen seine Richtlinien.

"Unsere Gemeinschaftsstandards verbieten es, unsere Seite zu nutzen, um Gewalt gegen andere zu organisieren und wir entfernen Inhalte dieser Art, wenn sie uns gemeldet werden", heißt es in einer Stellungnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment / Internet
Schlagworte: Facebook, Partei, Rechtsextremismus, Entfernung, Die Rechte
Quelle: stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 14:58 Uhr von gerndrin
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Bekannt ist: Facebook geht gegen Seiten von rechtsextremen Parteien vor.
Nicht bekannt ist: Ob Facebook auch gegen Seiten von linksextremen Parteien vorgeht..
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:00 Uhr von RandyMarsh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ziemlich willkürlich. Auch aus der Quelle ist überhaupt nicht zu entnehmen, warum die Seite entfernt wurde.

Quelle:
"Dürrer Kommentar von Facebook
Ein Facebook-Sprecher wollte den Vorgang nicht kommentieren, verwies aber auf die allgemeinen Richtlinien des Unternehmens. Demnach sei Facebook kein Ort für Hassrede, Gewaltandrohungen oder Verherrlichung von Gewalt, heißt es in einer Stellungnahme."
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:07 Uhr von Bokaj
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:26 Uhr von Nasa01
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj
Da haben die bei FB aber noch eine vergessen !
Hier wird auch zur Gewalt aufgerufen !
https://www.facebook.com/...
Oder zählt das nicht - weil - nicht rechte Gewalt ??
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:30 Uhr von Nasa01
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
""Nazis gibt´s in jeder Stadt. Bildet Banden, macht sie platt!""

Dies ist ein offener Aufruf zu Gewalt !!

Hab die Seite bei Facebook gemeldet.
Mal schaun ob die auch gelöscht wird ??

Eher nicht denke ich mal.
Linke Gewalt ist ja was Gutes. Nur rechte Gewalt ist böse.......

(Nur der Form halber: Der letzte Satz könnte ein bisschen Ironie enthalten)
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:34 Uhr von Bokaj
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Nasa02

Ich habe gesagt, dass alle Aufrufe zur Gewalt gelöscht gehören. Warum mein Kommentar negativ bewertet wird, zeigt wohl schon, dass einige Gewaltaufrufe ganz okay finden.
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:50 Uhr von Nasa01
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hab die Antifa Seite mal eben kurz überflogen (solange sie noch online ist ;))
Also: Wenn es stimmt, dass die "braunen Horden" hirnlos sind - dann haben die andern wohl ein Vakuum im Hirn.
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:55 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Warum mein Kommentar negativ bewertet wird, zeigt wohl schon, dass einige Gewaltaufrufe ganz okay finden. "

Nö, aber ich bin gegen jegliche Zensur.
Da wird was zensiert, gelöscht und dann erzählen die Medien irgendwas Abgefucktes ohne das man sich selbst eine Meinung bilden kann weil man es nicht mehr nachvollziehen kann. Wenn irgendwo was geschrieben wird will ich es mit eigenen Augen sehen und ich entscheide selbst was scheiße ist und was nicht, ich brauche keinen Vormund der mir vorschreibt wie was zu nehmen ist.

Und das ist nun mal der Preis der Freiheit. Bei den offenen Grenzen nimmt man doch auch in kauf das tausende Kriminelle ins Land reinkönnen. Wo bleibt da die "Zensur"(Kontrolle)? Da labert man ja auch was von Freiheit als Argument.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:57 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Kann nicht bitte jeder einfach sagen "Ja, gut so!", anstatt "Wäh, dann will ich aber, dass auch die Seiten von XY gelöscht werden!"?

Immer dieses Relativieren. Wenn ein Mörder gefasst wird, sagt man doch auch nicht "Wäh, ich will aber, dass dann auch der und der Mörder gefasst wird!"
Kommentar ansehen
13.01.2016 16:02 Uhr von Bokaj
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Gewaltaufrufe gehören für mich nicht zur Meinungsfreiheit. Sie sind ein Aufruf zu einem Verbrechen. Und leider gibt es Menschen, die so etwas als Rechtfertigung sehen, etwas Kriminelles zu tun.

So etwas gehört gelöscht!!!
Kommentar ansehen
13.01.2016 16:19 Uhr von Bokaj
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Es kommt immer auf die kritischen Worte an.

Wenn man wegen der kriminellen Flüchtlinge gleich alle Flüchtlinge als kriminell hinstellt, dann sind es schon einmal keine kritischen Worte, sondern nur ein Beschimpfung einer Menschengruppe.
Kommentar ansehen
13.01.2016 16:27 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Bokaj jaja und zum Glück kann man Zensur nicht missbrauchen um unliebsame Meinungen zu unterdrücken, weil man kann ja nie irgendwas reininterpretieren. Zumal man hier nicht mal differenzieren kann was eine Aufforderung ist und was eine Meinung. Man kann nämlich sehr Wohl von Gewalt als Meinung und Gewalt als Aufforderung sprechen, dazu braucht man allerdings Kenntnis und Verständnis der Sprache

"Wenn man wegen der kriminellen Flüchtlinge gleich alle Flüchtlinge als kriminell hinstellt, dann sind es schon einmal keine kritischen Worte, sondern nur ein Beschimpfung einer Menschengruppe. "

Erzähl keinen Scheiß. Selbst wenn man sagt "kriminelle Flüchtlinge ausweisen" interpretiert ihr Nasen das gleich wieder auf alle. Es ist ein Unterschied ob ich sage "kriminelle Flüchtlinge" oder "Flüchtlinge sind alle kriminell"

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 17:08 Uhr von Bokaj
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
Ich weiß jetzt leider nicht so genau, was du geschrieben hast. Aber es gibt hier schon user, die die Flüchtlinge ganz allgemein beschimpfen und am liebsten alle aus Deutschland hinauswerfen möchten.
Und die habe ich mit meinen Kommentar gemeint.
Zum Beisoiel der Kommentar, dass islamgläubige in Deutschland nichts zu suchen hätten, findet man in einer anderen Wortwahl hier bei shortnews sehr oft.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:38 Uhr von Fiffty-Sven
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der Ausländer-Raus-Club ist ausser sich vor Wut.
Kommentar ansehen
11.02.2016 17:12 Uhr von Meistermann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bokaj, in islamischen Ländern wird öffentlich gesagt daß Christen in islamischen ländenr nicht szu suchen haben. Aber nicht nur das, Christen werden verfolgt und ermordet. Darum solltest du dich kümmern, du Guter..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?