13.01.16 12:58 Uhr
 121
 

268.500 Dollar: Fisker VLF Force1 mit 745 PS und Halterung für Champagnerflaschen

Auf der aktuellen Motor Show in Detroit/USA hat das Unternehmen Fisker seinen neuen Supersportler präsentiert, den VLF Force1, welcher in Zusammenarbeit mit der Automanufaktur VFL Automotive des Viper-Rennfahrers Ben Keating konstruiert wurde.

Hier wurde einer Viper eine komplett aus Kohlefaserlaminat gekleidet. Der 745 PS starke 8,4-Liter-V10-Motor soll den Sportler in knapp über drei Sekunden auf Tempo 100 bringen und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 350 km/h. Im Innenraum wurde Leder und Alcantara verwendet.

Als besonderes Feature sind Halterungen für zwei Champagnerflaschen zwischen den Sitzen verbaut. Der Basispreis liegt bei 268.500 US-Dollar. Anfangs sollen nur 50 Exemplare gebaut werden, welche ab dem dritten Quartal 2016 ausgeliefert werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Dollar, PS, Fisker
Quelle: auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 13:40 Uhr von kerlchenSatan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hier wurde einer Viper eine komplett aus Kohlefaserlaminat gekleidet."
Den Satz muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, man kann zwar die Bedeutung erahnen aber was der Verfasser genau sagen wollte bleibt wohl sein Geheimnis.
Wahrscheinlich waren die Flaschenhalter vorher gefüllt und er hat den Artikel nach der Leerung der Champagnerflaschen verfasst...
Aber schlimm dass es auch noch veröffentlicht wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?